VKU ändert ab August Tarife: Auch Sozialticket wird etwas teurer

Die Ver­kehrs­ge­sell­schaft VKU erhöht zum 1. August ihre Tari­fe. Damit ändern sich auch die für das Sozialticket/SchülerAbo plus zu zah­len­den Eigen­an­tei­le um 23 Cent im Monat in der Preis­stu­fe A und um zwei Cent in der Preis­stu­fe B. Dar­auf weist der Fach­be­reich Sozia­les beim Kreis hin.

Das Ticket mit der Preis­stu­fe A ist gül­tig für eine Stadt bzw. Gemein­de. Es kostet ab August 20,45 Euro (bis­her 20,22 Euro). Das Ticket in der Preis­stu­fe B erlaubt Fahr­ten im gesam­ten Kreis­ge­biet. Es ist ab 1. August zum Preis von 33,10 Euro (33,08 Euro) zu haben.

Antrags­vor­drucke für das Sozi­al­ticket sind bei allen Geschäfts­stel­len des Job­cen­ters Kreis Unna und den Sozi­al- und Jugend­äm­tern sowie den Wohn­geld­stel­len der Städ­te und Gemein­den im Kreis Unna erhält­lich. Die Anträ­ge für ein Ticket ab dem 1. August müs­sen spä­te­stens bis zum 15. Juli (bis­her 10. Eines Monats) bei der Ver­kehrs­ge­sell­schaft für den Kreis Unna (VKU) in Kamen vor­lie­gen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Sozialticket/SchülerAbo plus gibt es auf der Inter­net­sei­te www.vku-online.de und auf der Sei­te www.kreis-unna.de (Such­be­griff Sozi­al­ticket). PK |PKU

Hin­ter­grund: Das Sozi­al­ticket wird seit dem 1. August 2008 ange­bo­ten und ermög­licht finan­zi­ell hil­fe­be­dürf­ti­gen Men­schen im Kreis Unna die Nut­zung des öffent­li­chen Nah­ver­kehrs. Im April 2010 wur­den zwei Preis­stu­fen ein­ge­führt und seit dem 1. August 2013 kön­nen auch Wohn­geld­emp­fän­ger kosten­gün­stig den Öffent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr im Kreis Unna nut­zen. Seit August 2013 gibt es auch ein beson­de­res Ange­bot für Schü­ler, Stu­die­ren­de und Aus­zu­bil­den­de im Kreis Unna, die Anspruch auf das Sozi­al­ticket haben. Sie kön­nen das Sozi­al­ticket als Schü­ler­Abo plus am Vor­mit­tag für den Schul­weg oder den Weg zum Aus­bil­dungs­platz in Anspruch neh­men. Ab 14 Uhr sowie an Sonn- und Fei­er­ta­gen und wäh­rend der NRW-Feri­en kann das Ticket auch über die Kreis­gren­zen hin­aus genutzt wer­den. Dann sind zum Bei­spiel Fahr­ten nach Dort­mund, Hamm, Hagen oder auch ins Sau­er- oder Mün­ster­land mög­lich.

Eine nach Städten/Gemeinden auf­ge­schlüs­sel­te Über­sicht der Zah­len zum Sozi­al­ticket fin­den Sie hier.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.