Vier auf einen Streich: 32jähriger Serbe mit Haftbefehlen gesucht

(ots) Da mussten die Ein­satzkräfte der Bun­de­spolizei wirk­lich nicht viel leis­ten, um einen mit vier Haft­be­fehlen gesucht­en Ser­ben festzunehmen.

Der Mann stellte sich gestern (29.12.) Mor­gen am Dort­munder Flughafen bei der Ein­reisekon­trolle seines Fluges aus Bel­grad (Ser­bi­en) an. Im Rah­men der fah­n­dungsmäßi­gen Über­prü­fung des 32-jähri­gen Mannes leuchtete dann, im wahrsten Sinne des Wortes, die “Jack­pot-Lampe” auf.

Gle­ich vier Haft­be­fehle lagen gegen den Ser­ben vor. Wegen Betrugs hat­te ihn das Amts­gericht in Erfurt zu ein­er Geld­strafe von 300 Euro verurteilt. Eben­falls wegen Betrugs hat­te ihn das Amts­gericht Meinin­gen 2015 zu ein­er Geld­strafe von 300 Euro verurteilt, die er nie gezahlt hat. Dies führte zu ein­er Ersatzfrei­heitsstrafe von 60 Tagen.

Zudem lag ein Unter­suchung­shaft­be­fehl des Amts­gerichts Arn­stadt gegen ihn vor. Zu ein­er anber­aumten Gerichtsver­han­dung wegen Dieb­stahls war der 32-Jährige nicht erschienen, woraufhin das Amts­gericht den U-Haft­be­fehl erließ.

Nach eige­nen Angaben reiste der 32-Jährige nach Deutsch­land, um Bekan­nte zu besuchen. Über aus­re­ichend Bargeld oder ein Rück­flugtick­et ver­fügte er jedoch nicht.

Der 32-jährige Serbe wird dem Haftrichter vorge­führt, der über die Frei­heit des Ser­ben entschei­den wird.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.