Verrückter Job: Reisetesterin Mara erkundete für Urlaubsgurus.de die Welt

Für Mara das absolute Highlight: TAuchen mit einer Schildkröte auf den Malediven. (Foto: Urlauibsgurus - Mara Molitor)

Für Mara ein abso­luter Höhe­punkt ihres Prak­ti­kums: Tau­chen mit Mee­res­schild­kröte „Jef­frey“ auf den Male­diven. (Foto: Urlaubs­gurus – Mara Molitor)

Heute Dubai, morgen Sri Lanka. In den ver­gan­genen sechs Monaten hat Mar­lena Molitor (21 J.) aus Eber­dingen das Prak­tikum ihres Lebens absol­viert und ist von Land zu Land gereist. Sie war die erste Prak­ti­kantin von Urlaubsguru.de, die von Holzwickede aus für ein halbes Jahr die Welt ent­decken durfte. Flüge und Hotels, Trans­fers und Zusatz­lei­stungen – alles auf Fir­men­ko­sten, mit Spe­sen­konto und Min­dest­lohn als Ein­kommen. Ein Traumjob, um den sich im ver­gan­genen Jahr mehr als 5.000 Bewer­be­rinnen und Bewerber aus ganz Europa gerissen haben. Jetzt geht das Prak­tikum bald zu Ende und Mar­lena, die gern Mara genannt wird, hat Zeit, zurück zu blicken.

Es war schon eine unglaub­lich inten­sive Zeit. Ich hätte nicht gedacht, dass Urlaub machen so viel­seitig sein kann“, sagt die junge Viel­rei­sende. „Ich bin gerade in Süd­ame­rika und habe die legen­däre Inka-Stätte Machu Picchu erkundet. Vorher war ich an der Ost­küste der Ver­ei­nigten Staaten von Ame­rika, an der West­küste, in Chi­cago, Las Vegas, in Dubai, Abu Dhabi, auf den Male­diven, Sil­ve­ster in Kopen­hagen und in Mar­ra­kesch. Es war ein­fach fan­ta­stisch – es gab so viel zu sehen, so viel zu erleben.“

Es war wirk­lich das Prak­tikum meines Lebens!“

Mara Molitor (21 J.)

Ihre abso­luten Höhe­punkte waren das Schnor­cheln mit Mee­res­schild­kröte „Jef­frey“ auf den Male­diven, das Tau­chen im Unter­was­ser­skulp­tu­ren­park bei der Isla Mujeres in der mexi­ka­ni­schen Karibik und ein Heli­ko­pter­flug über den Grand Canyon. Und in Las Vegas ist sie vom Stra­to­s­phere Tower gesprungen (Video)„Aber manchmal waren es auch die ganz kleinen Dinge, die mich nach­haltig beein­druckt haben – etwa Sil­ve­ster auf einem Haus­boot in Kopen­hagen oder das Gespräch mit einem alten Mann bei einem Glas Tee auf einem Platz in Marokko.“ Die sechs Monate Extre­mur­laub seien der Ankün­di­gung mehr als gerecht geworden, „es war wirk­lich das Prak­tikum meines Lebens!“

Und auch für die Gründer von Urlaubsguru.de war es ein Aben­teuer. „So ein beson­deres Prak­tikum anzu­bieten ist sicher alles andere als all­täg­lich“, sagen Daniel Krahn und Daniel Marx, „das haben ja auch die mehr als 5.000 Bewer­bungen gezeigt. In den näch­sten Wochen werden nun die Ergeb­nisse von Maras Reisen aus­ge­wertet und für die Zukunft geplant. Die näch­sten span­nenden Aktionen kommen ganz sicher.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.