Verkehrsunfall-Vorbeugung: Polizei sucht Seniorenberater

ausgebildeten Seniorenberatern am Infostand in der Unnaer Fußgängerzone. (Foto: Polizei Unna)

Aus­ge­bil­de­ten Senio­ren­be­ra­ter an einem Info­stand in der Unna­er Fuß­gän­ger­zo­ne. (Foto: Poli­zei Unna)

Die Kreis­po­li­zei­be­hör­de Unna sucht akti­ve Senio­rin­nen und Senio­ren, die sich zum Bera­ter im Bereich der Ver­kehrs­un­fall­prä­ven­ti­on aus­bil­den las­sen wol­len.

Das Pro­jekt „Senio­ren hel­fen Senio­ren“ wur­de im Jahr 1998 von der Kreis­po­li­zei­be­hör­de Unna ins Leben geru­fen. Seit dem wur­den etwa 300 enga­gier­te Senio­rin­nen und Senio­ren im Bereich der Kri­mi­nal­prä­ven­ti­on aus­ge­bil­det, die nun ihr Wis­sen ehren­amt­lich in Ver­ei­nen, Senio­ren­krei­sen und bei ande­ren Gele­gen­hei­ten sowie im Rah­men einer Sicher­heits­pa­ten­schaft wei­ter­ge­ben. Nun wird das Pro­jekt um den Bereich Ver­kehrs­un­fall­prä­ven­ti­on erwei­tert.

Bei einem drei­tä­gi­gen Semi­nar, das durch die Ver­kehrs­si­cher­heits­be­ra­ter der Poli­zei vom 20. bis 22.04.2014 in Unna durch­ge­führt wird, liegt das Augen­merk auf der Teil­nah­me älte­rer Men­schen am Stra­ßen­ver­kehr. Die Ver­kehrs­si­cher­heits­be­ra­ter Chri­stia­ne Klei­ne­mas und Tho­mas Gla­ser wer­den die Teil­neh­mer über die aktu­el­le Ver­kehrs­si­cher­heits­la­ge im Kreis Unna infor­mie­ren. Senio­ren sol­len über­zeugt wer­den aktiv zu wer­den, um ihre Sicher­heit bei der Teil­nah­me am Stra­ßen­ver­kehr deut­lich zu erhö­hen bzw. zu erhal­ten und für Gefah­ren durch alters­be­ding­te, gesund­heit­li­che Ein­schrän­kun­gen sen­si­bi­li­siert wer­den.

Die Poli­zei lädt Sie ein, etwas für die Sicher­heit von Senio­ren im Stra­ßen­ver­kehr zu tun! Geben Sie ihr im Semi­nar erwor­be­nes Wis­sen ehren­amt­lich wei­ter — in Ver­ei­nen, Senio­ren­krei­sen und bei ande­ren Gele­gen­hei­ten. Sie sind kon­takt­freu­dig, enga­giert, inter­es­siert an der Wis­sens­ver­mitt­lung, woh­nen im Kreis Unna, sind mobil, haben PC-/In­ter­net­kennt­nis­se sowie eine eige­ne E-Mail­adres­se? Dann mel­den Sie sich bei den Ver­kehrs­si­cher­heits­be­ra­tern der Poli­zei ent­we­der per E- Mail an verkehrsunfallpraevention.unna@polizei.nrw.de oder tele­fo­nisch.

Die Ver­kehrs­si­cher­heits­be­ra­ter Chri­stia­ne Klei­ne­mas oder Tho­mas Gla­ser sind Mon­tag bis Don­ners­tag von 9 bis 15 Uhr und Frei­tag von 9 bis 13 Uhr tele­fo­nisch unter T. 02303/921- 5264 oder 5262 erreich­bar.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.