Filmischer Rückblick in die 50er Jahre im Seniorentreff

Aufmerksam verfolgen die Gäste beim Vereinsnachmittag die filmische Rückschau in die 50er Jahre. (Foto: privat)

Auf­merk­sam ver­fol­gen die Gäste beim Ver­eins­nach­mit­tag die fil­mi­sche Rück­schau in die 50er Jah­re. (Foto: pri­vat)

Film­bei­trä­ge über die Grün­dung der Bun­des­re­pu­blik, deren Wie­der­auf­bau und das täg­li­che Leben stell­te der Trä­ger­ver­ein der Senio­ren-Begeg­nungs­stät­te in den Mit­tel­punkt sei­nes Ver­eins­nach­mit­tags am ver­gan­ge­nen Frei­tag (29.9.) 

20 Besu­cher konn­te der Ver­eins­vor­sit­zen­de Andre­as Bun­ge begrü­ßen, die sich  über die Abläu­fe der Jah­re 1949 bis 1958 infor­mie­ren oder erin­nern woll­ten. Deutsch­land muss­te in die­sen Jah­ren poli­tisch, wirt­schaft­lich und kul­tu­rell neu auf­ge­baut wer­den.

Start des Film­nach­mit­tags war das Jahr 1949,  in dem die bei­den deut­schen Staa­ten gegrün­det wur­de, in Ber­lin Blocka­de und Luft­brücke zu Ende gin­gen und in Köln erst­mals wie­der Kar­ne­val gefei­ert wur­de.

Das Jahr 1951 war das Jahr, in dem Hil­de­gard Knef als nack­te „Sün­de­rin“ einen Kino­skan­dal aus­lö­ste.

Hildegard Knef als nackte „Sünderin“

Ein Jahr spä­ter beschloss die Bun­des­re­pu­blik die Wie­der­be­waff­nung und die DDR pro­kla­mier­te „den Auf­bau des Sozia­lis­mus“ – und rie­gel­te ihre Gren­zen zum Westen ab.

1953 war das Jahr, in dem wir vor den Fern­se­hern hin­gen, um die Krö­nung Eli­sa­beths II zu erle­ben. In die­sem Jahr lief in Wolfs­burg der 500.000 Käfer vom Band und in der DDR brach am 17. Juni der Auf­stand aus.

Die Luft­han­sa  nahm im Jahr 1955 den Flug­ver­kehr wie­der auf und die letz­ten Kriegs­ge­fan­ge­nen kehr­ten aus der Sowjet­uni­on heim.

1956 begei­ster­te der Pet­ti­coat die weib­li­che und (auch) männ­li­che Jugend und der stei­gen­de Wohl­stand in der Bun­des­re­pu­blik mün­de­te  in einer „Fress­wel­le“.

Petticoat begeistert Jugend

Das Jahr 1958 war das Jahr, in dem Hun­dert­tau­sen­de in der Bun­des­re­pu­blik gegen die geplan­te Atom­be­waff­nung der Bun­des­wehr demon­strier­ten, der Osten die Zwangs­kol­lek­ti­vie­rung der Land­wirt­schaft vor­an­trieb, die Rei­se­wel­le vie­le West­deut­sche nach Ita­li­en führ­te und Elvis als Sol­dat nach  Deutsch­land kam.

Spon­ta­ner Bei­fall der Gäste been­de­te nach zwei­ein­halb Stun­den den fil­mi­schen Rück­blick auf die Ent­wick­lung in den Jah­ren 1949 bis 1958. Nach über­ein­stim­men­den Aus­sa­gen der Besu­cher haben die, die nicht anwe­send waren, viel ver­passt.

Eine Fort­set­zung mit den Jah­ren 1958 bis 2008 ist ange­dacht und wird zu gege­be­ner Zeit über die Pres­se ange­kün­digt wer­den.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.