Urlaubsgurus schicken ihr Team in die Wüste: Viva Las Vegas

Vor einem Jahr wurde die Las Vegas-Aktion verkündet - natürlich von Elvis Presley persönlich. (Foto: Urlaubsguru)

Vor einem Jahr wurde die Las Vegas-Aktion verkündet – natürlich von Elvis Presley persönlich. (Foto: Urlaubsguru)

Es wird der wohl verrückteste Firmenausflug aller Zeiten: In der nächsten Woche treten die Mitarbeiter der UNIQ GmbH gemeinsam eine Fernreise der besonderen Art an. Die beiden Jungunternehmer Daniel Krahn und Daniel Marx haben die gesamte Belegschaft – vom Praktikanten bis zur Chefetage inklusive aller Minijobber – für eine Woche nach Las Vegas eingeladen. 160 Mitarbeiter sind an Bord.

In insgesamt drei Maschinen geht es von Frankfurt über San Francisco, New York oder Washington in die Wüste Nevadas. Residieren werden die Mitarbeiter von Urlaubsguru.de und den weiteren Projekten der UNIQ GmbH aus Holzwickede im legendären Luxor-Hotel, direkt am Strip.

„Mit dieser Reise bedanken wir uns bei unserem Team für die besondere Leistung“, erklären Daniel Krahn und Daniel Marx den Hintergrund für diesen Betriebsausflug XXL. „Wir haben ihnen in Aussicht gestellt, dass wir so eine verrückte Reise machen werden, wenn bestimmte Unternehmensziele erreicht werden. Und vor einiger Zeit war es dann soweit.“ Viva, Las Vegas! Die Vorbereitungen benötigten einige Zeit, „länger, als wir gedacht haben“, aber jetzt sei es endlich soweit.

Spektakulärer Betriebsausflug

"Viva Las Vegas!", heißt es ab Mittwoch für rund 160 Mitarbeiter der UNIQ GmbH.Foto: Urlaubsguru/IStock/f11photo

„Viva Las Vegas!“, heißt es ab Mittwoch für rund 160 Mitarbeiter der UNIQ GmbH. (Foto: Urlaubsguru/IStock/f11photo)

Vor Ort haben Krahn und Marx mit ihrem Organisationsteam ein abwechslungsreiches Programm für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die Beine gestellt. Ein Ausflug zum Grand Canyon und der Besuch einer Vorstellung des weltberühmten Cirque du Soleil stehen ebenso auf der Agenda wie eine bunte Firmenparty im legendären Marquee Dayclub und ein Abstecher zu einem Calvin Harris-Konzert. Abtauchen im Shark Reef, Shopping-Touren sowie ein Essen im Hofbräuhaus warten ebenfalls auf die Teilnehmer; genau wie fast jeden Tag mehrstündige Aufenthalte am Pool. „Das muss sein“, finden Krahn und Marx, „in den letzten Tagen ist es tagsüber bis zu 40 Grad heiß in Vegas.“

Flug, Hotel, das spektakuläre Rahmenprogramm – wie kommen Unternehmer darauf, ein solches Event auf die Beine zu stellen? „Bei uns sorgen keine Maschinen oder Algorithmen für den wirtschaftlichen Erfolg; wir sind komplett auf motivierte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angewiesen“, so Daniel Krahn. „In nur fünf Jahren wurde aus einem kleinen Reiseblog eine der mittlerweile größten Reise-Webseiten in Deutschland und auch die anderen Projekte entwickeln sich fantastisch. Wir wollen, dass das so bleibt.“

Auf Urlaubsguru.de hält das Team die Fans der Seite mit täglich aktualisierten Informationen über den wohl spektakulärsten Firmenausflug eines deutschen Unternehmens auf dem Laufenden. Alle Mitarbeiter sind Feuer und Flamme, der Hashtag #vegasguru wird in den nächsten Tagen wohl häufiger im Netz auftauchen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.