Urlaubsguru-Chefs spendieren 140 Mitarbeitern Reise nach Las Vegas

Ein Elvis Presley-Double (UNIQ-Kollege Jorge) verkündete die Kracher-News: Das ganze Team fliegt bald wirklich nach Las Vegas! Im Frühjahr 2017 wird es soweit sein! (Foto: UNIQ)

Ein Elvis Presley-Double (UNIQ-Kol­lege Jorge) ver­kün­dete die Kra­cher-News: Das ganze Team fliegt bald wirk­lich nach Las Vegas! Im Früh­jahr 2017 wird es soweit sein! (Fotos [6]: UNIQ)

Der Moment, in dem deine Chefs dir sagen, dass die ganze Firma mit allen Mit­ar­bei­tern (aktuell: 140) einen Aus­flug macht – eine Woche. Nach Las Vegas! Unglaub­lich – aber wahr. Einmal mehr sorgen die Gründer von Urlaubsguru.de mit einer kuriosen Aktion für Auf­sehen. Sie machen ihr Ver­spre­chen wahr und schicken das ganze Team für eine Woche in die Wüste Nevadas.
UNIQ Gründer Daniel Krahn und Daniel Marx, inzwischen sind sie erfolgreich im Rennen um den Entrepreneur of the Year Awards in Berlin. (Foto: UNIQ)

UNIQ Gründer Daniel Krahn (l.) und Daniel Marx, hier bei den Entre­pre­neur of the Year Awards in Berlin. (Foto: UNIQ)

Im Früh­jahr 2017 ist es soweit. Dann geht es mit Sack und Pack in die Sonne. Eine Woche lang wird gewis­ser­maßen der Fir­men­sitz von West­falen in die Glit­zer­me­tro­pole der USA ver­legt. Es ist der wohl größte und spek­ta­ku­lärste Betriebs­aus­flug eines Unter­neh­mens in Deutsch­land.

Gegründet wurde Urlaubsguru.de wurde im Sommer 2012 von Daniel Krahn (34 Jahre) und Daniel Marx (30 Jahre). Heute ist heute der Schnäpp­chen-Blog eine der größten unab­hän­gigen Reise-Web­seiten in Deutsch­land mit über 5,2 Mio. Face­book-Fans und mehr als 17 Mio. Sei­ten­auf­rufen im Monat (ivw geprüft). Die UNIQ GmbH, zu der Urlaubsguru.de und wei­tere Schnäpp­chen-Blogs gehören gehören, ist kom­plett eigen­fi­nan­ziert und im Eco Port in Holzwickede behei­matet.

Wie begann die Geschichte zur Aktion?

Rückblende: Bei einem typisch US-amerikanischen BBQ schauten die Urlaubsguru-Gründer Daniel Krahn und Daniel Marx auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurück. Zur Motivation gaben sie bekannt: „Wenn ein nächstes Ziel erreicht wird, werden wir alle nach Las Vegas fliegen!“ Im Juli 2016 war es soweit. Das Ziel wurde erreicht. Bald geht es nach Las Vegas! – Foto: UNIQ

Rück­blende: Bei einem typisch US-ame­ri­ka­ni­schen BBQ gaben die Urlaubs­guru-Gründer nach einem erfolg­rei­chen Jahr 2015 zur Moti­va­tion bekannt: „Wenn ein näch­stes Ziel erreicht wird, werden wir alle nach Las Vegas fliegen!“

Daniel Krahn: Im Sep­tember 2015 haben wir uns bei unserem Team für die klasse Arbeit mit einem Mit­tag­essen bedankt, bei dem es typisch ame­ri­ka­nisch zuging. Es gab Ham­burger, Hot Dogs und die Mit­ar­beiter konnten gegen uns beim Spiel „Ame­rican Gla­dia­tors“ antreten. Dort haben wir ver­kündet, dass wir mit der ganzen Firma nach Las Vegas reisen wollen, wenn ein bestimmtes Ziel erreicht wird. Das hat unsere Mit­ar­beiter natür­lich extrem moti­viert und, ja, das Ziel wurde mitt­ler­weile erreicht.

Um wel­ches Ziel ging es denn dabei genau?

Daniel Marx: Im Jahr 2015 haben wir mit Urlaubsguru.de und den anderen Pro­jekten unseres Star­tups Reisen im Wert von über 100 Mio. Euro ver­mit­telt. Dass es folg­lich bei dieser ver­rückten Gruppen-Fir­men­reise um ein Umsatz­ziel ging, dürfte also wohl nie­manden über­ra­schen. Kein Geheimnis ist auch, dass es sich um einen monat­li­chen Schwel­len­wert han­delte. So hatte unser Team jeden Monat aufs Neue die Chance dieses Ziel zu errei­chen. Das hat unge­heuer moti­viert. Und in diesem extremen Last-Minute-Jahr hat es im Juli geklappt. Wir haben die Schwelle geknackt. Wo genau dieses Ziel lag, das wollen wir aus nahe­lie­genden Gründen nicht sagen. Wichtig ist doch bloß, dass es jetzt bald wirk­lich los­geht.

Wer kam auf die Idee?

Daniel Krahn: Daniel Marx und ich hatten relativ spontan die Idee dazu. Wir haben uns Gedanken gemacht, wie wir unser Team noch mehr moti­vieren und uns auch für gute Arbeit bedanken können. Las Vegas gehört zu den belieb­te­sten Rei­se­zielen unserer Leser – und ist als Desti­na­tion sehr span­nend. Privat war ich schon häu­figer dort, mir hat es immer sehr gut gefallen.

Wie wurde das denn den Mit­ar­beiter mit­ge­teilt?

Die Mitarbeiter der UNIQ GmbH freuen sich über den Betriebsausflug des Jahres! Alle 140 Mitarbeiter fliegen bald eine Woche nach Las Vegas!

Über­ra­schung: Die Mit­ar­beiter der UNIQ GmbH freuen sich über den Betriebs­aus­flug des Jahres! Alle 140 Mit­ar­beiter fliegen bald eine Woche nach Las Vegas.

Daniel Marx: Das war natür­lich eine große Sache für uns. Wir haben eine Weile über­legt, wie wir das unseren Leuten mit­teilen. Am Dienstag, 16. August 2016, war es dann so weit. Über unsere internen News hatten wir zuvor alle Mit­ar­beiter dar­über infor­miert, dass es eine Feu­er­alarm-Übung geben werde. Wir haben alle auf­ge­for­dert, sich beim Ertönen der Alarm­an­lage am Sam­mel­punkt vor unserem Büro­ge­bäude ein­zu­finden. Die Ver­sion haben wir dann auch eine Weile auf­recht­erhalten – alle sollten sich auf dem Park­platz in Grüpp­chen zusam­men­finden und abzählen… Und plötz­lich ging die Schranke auf und eine Stretch-Limou­sine ist vor­ge­fahren – aus­ge­stiegen ist Elvis, der „Viva Las Vegas“ gesungen hat. Das war unser Mit­ar­beiter Jorge aus dem Mar­ke­ting, der ein begna­deter Musiker und Lebens­künstler ist. In dem Moment war allen klar, dass es nach Las Vegas geht. Par­allel haben wir auch unser Büro in Wien über­rascht; eben­falls mit einem sin­genden Elvis.

Wie war die Reak­tion der Mit­ar­beiter?

Daniel Marx: Die Leute waren natür­lich total aus dem Häus­chen. Sie haben gekreischt, gelacht und sich wahn­sinnig gefreut. Eine Mit­ar­bei­terin kam zu mir und war baff: „Krasse Sache!“ Auch die Nach­barn, also Mit­ar­beiter anderer Firmen, waren total über­rascht und haben sich wieder gefragt: Was stellen die ver­rückten Urlaubs­gurus jetzt wieder an?!

Daniel Krahn: Meh­rere Mit­ar­beiter hatten Freu­den­tränen in den Augen – weil ihnen bewusst wurde, dass es auf große Reise geht. Einige haben noch nie eine Fern­reise gemacht hat. Später haben sich manche bei uns per­sön­lich bedankt, viele auch per Mail und im Firmen-Chat sagte ein älterer Kol­lege, der schon bei vielen Firmen gear­beitet hat: „Ihr Daniels seid die besten Chefs der Welt.“ Das war echt bewe­gend für uns.

Wann geht es los?

Daniel Krahn: Das kann man noch nicht genau sagen – aber wahr­schein­lich im Früh­jahr 2017. Wir sind mitt­ler­weile 140 Leute und das bedarf dann natür­lich noch einmal gewisser Vor­be­rei­tung und Pla­nung.

Wie lange geht die Reise?

Daniel Marx: Wir werden rund eine Woche unter­wegs sein.

Was werden Sie in Las Vegas unter­nehmen?

k-urlaubsguru-las-vegas-uniq-betriebsausflug-2017-geplant3

Die Vor­freude bei den Mit­ar­bei­tern ist groß: In Las Vegas wollen sie es richtig kra­chen lassen – aber auch arbeiten.

Daniel Krahn: Unser Motto ist: Sky is the limit. Folg­lich werden wir es ordent­lich kra­chen lassen. Eine Party mit allen Mit­ar­bei­tern steht auf jeden Fall an – daneben viele kleine Side Events. Bei allem Spaß darf man natür­lich auch nicht ver­gessen, dass wir vor Ort ja auch arbeiten werden. Nie­mand muss Urlaub nehmen, son­dern es ist ein Betriebs­aus­flug, bei dem schon auch ein biss­chen gear­beitet wird. Wir werden ein Live Blog machen. Und den­noch: Ein Aus­flug zum Grand Canyon ist ebenso denkbar wie ein Abste­cher zur Route 66 oder ein häu­figes Abtau­chen im bunten Nacht­leben.

Wer fährt alles mit? Wirk­lich alle (140) Mit­ar­beiter?

Daniel Marx: Aktuell hat UNIQ 140 Mit­ar­beiter. Das werden, bis wir fliegen, viel­leicht noch ein paar mehr werden und alle Bewerber auf freie Stellen dürften jetzt natür­lich einen zusätz­li­chen Anreiz haben bei uns an Bord zu kommen. Die Aktion richtet sich wirk­lich an alle Mit­ar­beiter, vom CTO bis zur Küchenfee, vom Prak­ti­kanten bis zum Sprach­lehrer, der unseren inter­na­tio­nalen Mit­ar­bei­tern Deutsch bei­bringt.

Ist die Firma wäh­rend der Zeit geschlossen?

Daniel Krahn: Wir ver­legen ja gewis­ser­maßen unseren Fir­men­sitz für eine Woche nach Vegas. Deals wird es wäh­rend dieser Zeit wei­terhin geben – nur unseren Ser­vice „Guru vor Ort“, bei dem man sich auch per­sön­lich am Rhenus Platz 2 in Holzwickede (gegen­über des Dort­munder Flug­ha­fens) beraten lassen kann, werden wir wohl in dieser Woche nur schwer auf­recht­erhalten können. Oder die Leute besu­chen uns ein­fach in Las Vegas!?

Las Vegas übt auf viele Menschen eine unglaubliche Faszination aus. Allein die bunten Lichter bei Nacjht...

Las Vegas übt auf viele Men­schen eine unglaub­liche Fas­zi­na­tion aus. Allein die bunten Lichter bei Nacht…

Wieso genau Las Vegas?

Daniel Krahn: Las Vegas übt auf viele Men­schen eine unglaub­liche Fas­zi­na­tion aus. Die Lichter, die Stim­mung, allein schon die ver­rückte Sache, mitten in der Wüste eine solche Stadt auf­zu­bauen… Es gibt etliche Gründe, die für dieses Ziel gespro­chen haben. Die USA sind als Rei­se­ziel ein­fach unglaub­lich viel­seitig und schön und Las Vegas gilt ja auch für viele Ame­ri­kaner als Top-Rei­se­ziel. Wenn man schon einmal etwas zu feiern hat, dann gibt es kaum ein bes­seres Ziel als Las Vegas!

Warum machen Sie diese Reise?

Daniel Marx: Wir leben bei UNIQ ja den Aus­tausch mit den Mit­ar­bei­tern und pflegen ein sehr fami­liäres Mit­ein­ander. Und wenn das Team Vollgas gibt, dann wollen wir natür­lich etwas zurück­geben. Mit einer sol­chen Reise gelingt das beson­ders gut, weil das Thema Reisen halt ein­fach zum Urlaubs­guru passt. Unser Team hat in den ver­gan­genen Monaten eine Top-Lei­stung abge­rufen und das wollen wir damit hono­rieren.

Was macht Urlaubsguru.de genau?

Daniel Krahn: Urlaubsguru.de sucht und findet gün­stige Reisen im Netz. Diese Deals stellen wir auf der Web­seite, aber auch in Sozialen Netz­werken online. Dabei agieren wir kom­plett unab­hängig von Rei­se­büros oder Part­nern: Wir suchen den besten Urlaub, spre­chen eine Emp­feh­lung aus und leiten die Leute gern weiter. Gebucht wird aber nie­mals bei uns. Allein bei Face­book haben wir mehr als 5,2 Mio. Fans und im Juli dieses Jahres haben uns über sechs Mio. Men­schen im Netz besucht. Zudem gibt es Tipps und Tricks im Rei­se­ma­gazin und bei den Rei­se­an­fragen einen Ser­vice, dass wir indi­vi­du­elle Reise-Schnäpp­chen suchen. Auch per­sön­lich besu­chen kann man den Urlaubs­guru. Mit 16 Pro­jekten in 12 Län­dern sind wir sehr breit auf­ge­stellt – das sind sehr erfolg­reiche Web­seiten, die teils zu den Markt­füh­rern in ihrer Heimat und in ihrer Branche zählen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.