Update zu Sturmschäden: Straßensperrungen noch bis morgen

Update zum Bericht über die Sturm­schäden in der Gemeinde: durch das Strurm­tief „Frie­de­rike“:

Wie der zustän­dige Fach­be­reichs­leiter Mat­thias Auf­er­mann mit­teilt, war die Frei­wil­lige Feu­er­wehr der Gemeinde Holzwickede am heu­tigen Don­nerstag (18. Januar) mit beiden Zügen und ins­ge­samt 45 Kräften über meh­rere Stunden im Ein­satz, um die durch das Sturm­tief Fried­ricke ange­rich­teten Schäden zu besei­tigen. Hierbei han­delte es sich größ­ten­teils um umge­stürzte Bäume, die Straßen und Wege blockierten. Ein Baum stürzte auf einen PKW in dem eine Person ver­letzt wurde. In Stra­ßen­teilen war und ist die Strom­ver­sor­gung unter­bro­chen. Die Ener­gie­ver­sorger sind ent­spre­chend unter­richtet.

Auf Grund der Menge der Ein­sätze können nicht alle Stra­ßen­sper­rungen, die über den Tag ein­ge­richtet wurden, am Abend auf­ge­hoben werden.

Die Mon­tan­hy­drau­lik­straße ist weiter gesperrt und kann von der Mas­sener Straße nicht ange­fahren werden. Dort ansäs­sige Firmen und Anwohner können nur über die Bahn­hof­straße erreicht werden.

Die Stein­bruch­straße ist vom Bill­me­ri­cher Weg nur bis Park­platz Schöne Flöte befahrbar. Danach ist die Straße voll­ge­sperrt.

Die Sper­rungen werden im Laufe des mor­gigen Frei­tags auf­ge­hoben.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.