Unfallflucht auf der Hauptstraße: Gesuchter Straftäter nach wilder Flucht festgenommen

(ots) Ein 27-jäh­riger Auto­fahrer aus Hagen flüch­tete mit seinem Pkw, nachdem er heute (22.9.) einen Ver­kehrs­un­fall auf der Haupt­straße ver­ur­sachte. Auf seiner wilden Flucht in dem gestoh­lenen Auto ver­ur­sachte der Hagener wei­tere Unfälle und ver­letzte dabei einen Rad­fahrer in Schwerte. Bei seiner Fest­nahme lei­ste­teder gesuchte Straf­täter schließ­lich Wider­stand.

Nach Angaben der Polizei gab es bei dem Unfall auf der Haupt­straße in Holzwickede nur Sach­schaden. Nie­mand wurde ver­letzt. Die Ermitt­lungen ergaben, dass die am Fahr­zeug ange­brachten Kenn­zei­chen gestohlen waren. Im Rahmen der ein­ge­lei­teten Fahn­dungs­maß­nahmen fiel der Flüch­tige im Bereich Iser­lohn durch meh­rere Ver­kehrs­ver­stöße und Ver­gehen auf, die von Anru­fern der Polizei im Mär­ki­schen Kreis mit­ge­teilt wurden.

Radfahrer in Schwerte verletzt

Gegen 17.50 Uhr ver­ur­sachte der Flüch­tende dann erneut einen Ver­kehrs­un­fall in Schwerte, Wand­ho­fener Straße. Dabei stieß der Hagener mit einem 50-jäh­rigen Rad­fahrer aus Schwerte zusammen. Dieser wurde durch den Ver­kehrs­un­fall ver­letzt und musste sta­tionär in ein Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert werden. Nach Angaben der Polizei besteht keine Lebens­ge­fahr. Der Flüch­tige 27-Jäh­rige baute schließ­lich einen wei­teren Unfall, als er ver­mut­lich auf Grund erhöhter Geschwin­dig­keit gegen eine Haus­wand fuhr. Dar­aufhin setzte der Hagener seine Flucht zu Fuß fort.

Kurze Zeit später konnte er durch Poli­zei­be­amten der Wache Schwerte im Rahmen der Fahn­dung fest­ge­nommen werden. Bei seiner Fest­nahme lei­stete der Täter Wider­stand. Gegen den 27-Jäh­rigen bestand ein Haft­be­fehl. Er wurde fest­ge­nommen. Die Ermitt­lungen dauern an.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.