Unfall auf Zeche-Norm-Straße: Eine Person lebensgefährlich und zwei schwer verletzt

(ots) Bei einem schweren Verkehrsunfall wurden gestern Abend (1.12.) eine Person lebensgefährlich und zwei weitere Personen, darunter ein 28jähriger Holzwickeder, schwer verletzt.

Wie die Polizei dazu mitteilt, prallte gestern gegen 18.19 Uhr aus bislang noch ungeklärter Ursache zwei Autos frontal auf der Zeche-Norm-Straße in Dortmund aufeinander. Nach ersten Ermittlungen bog der Fahrer eines Fiat Scudo, ein 44-Jähriger aus Dortmund, unvermittelt von der Giselherstraße auf die Zeche-Norm-Straße ein. Der Fahrer eines Nissans, ein 28-Jähriger aus Holzwickede, fuhr zu diesem Zeitpunkt auf der Zeche-Norm-Straße in Richtung Süden. Er konnte dem Scudo des 44-Jährigen nicht mehr ausweichen und prallte frontal mit ihm zusammen.

Die Wucht des Zusammenpralls schleuderte den 44-Jährigen aus seinem Fahrzeug auf die Fahrbahn. Er kam, nach Angaben der Ärzte, mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Der 28-Jährige und seine Beifahrerin kamen ebenfalls mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Zeche-Norm-Straße wurde für den Zeitraum der Unfallmaßnahmen gesperrt. Es entstanden vorübergehend deutliche Verkehrsbeeinträchtigungen.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 10.000 Euro.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.