UKBS leistet „Finanzspritze“ an Gemeinde Holzwickede

Die Gemein­de Holzwicke­de darf sich auch in die­sem Jahr über eine zusätz­li­che „Finanz­sprit­ze“ von 12.480 Euro freu­en.

Die­sen Betrag hat jetzt das kom­mu­na­le Woh­nungs-unter­neh­men Unna­er Kreis-Bau- und Sied­lungs­ge­sell­schaft (UKBS) über­wie­sen, nach­dem Gesell­schaf­ter­ver­samm­lung und Auf­sichts­rat in einer gemein­sa­men Sit­zung unter Lei­tung des Kreis­tags-abge­ord­ne­ten Theo­dor Rie­ke die erfreu­li­che Bilanz für das Geschäfts­jahr 2015 geneh­migt haben.

Wie Geschäfts­füh­rer Mat­thi­as Fischer erklär­te, zahlt die UKBS nun­mehr seit 2010 eine Divi­den­de in kon­stan­ter Höhe. Er hob gleich­zei­tig her­vor, dass das kom­mu­na­le Unter­neh­men auch im abge­lau­fe­nen Geschäfts­jahr wie­der in die Moder­ni­sie­rung der alten Bau­sub­stanz inve­stiert habe. So sei­en hier 117.000 Euro in Wohn­ver­bes­se­run­gen nach Holzwicke­de geflos­sen.

Dabei nann­te Fischer in erster Linie die Däm­mun­gen an UKBS-Häu­sern am Hage­ner Weg. Die­se wirk­ten sich künf­tig auch posi­tiv auf den Ener­gie­ver­brauch aus. Dar­über hin­aus sei­en Gara­gen an den Häu­sern Im Busch mit einem neu­en Anstrich ver­se­hen und wei­te­re Klein­re­pa­ra­tu­ren vor­ge­nom­men wor­den.

Für die­ses Jahr hat die UKBS nach den Wor­ten von Geschäfts­füh­rer Fischer rund 173.000 Euro für die Instand­hal­tung der Woh­nun­gen und Häu­ser in Holzwicke­de ein­ge­plant.

Ins­ge­samt ver­fügt das kom­mu­na­le Woh­nungs­un­ter­neh­men in den Gesell­schaf­ter­kom­mu­nen über 2.862 Woh­nungs­ein­hei­ten. Auf Holzwicke­de ent­fal­len davon 184 Woh­nun­gen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.