TuS Elch-Chef spendet Steine an Joboxers für den Aufbau

IMG_6983  Joboxers

Joboxers-Chef Peter Steckel (2.v.r.) und seine Helfer danken dem TuS Elch-Vorsitzenden Rolf Weltmann (r.) für die gespendeten vier Paletten mit Steinen. (Foto: privat)

Auch wenn bei den Joboxers zur Zeit noch mehr der Rückbau des alten Platzes auf dem Programm steht und noch kein Aufbau in Sichtweite ist (der Vertrag mit der Gemeinde lässt noch auf sich warten), so sorgen die Baseballer auch jetzt schon für den künftigen Aufbau vor:

Rolf Weltmann stellte den Joboxers vier Paletten mit Kalksandsteinen zur Verfügung, die der Tennisverein nicht mehr benötigte. „Ich habe sofort an die Joboxers gedacht, dass diese die Steine bei ihrem Platzbau sicherlich gut gebrauchen können“, so der Vorsitzende des TUS Elch. Peter Steckel organisierte bereits am Freitag eine Truppe und ein Fahrzeug, mit dem das Baumaterial am Tennisgelände abgeholt wurde. „Wir sind froh, dass wir die Steine bei 30 Grad Außentemperatur nicht mit der Hand umladen mussten“, sagt Steckel mit einem Blick auf seinen 1968er MAN.

Mit ähnlich altem Gerät soll der Bau des Platzes teilweise umgesetzt werden: Die Nutzfahrzeug Veteranen Gemeinschaft e.V. plant mit ihren historischen Baumaschinen und LKW den Neubau tatkräftig zu unterstützen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.