Trend trifft Tradition: Folkpop in Allgäuer Mundart

Irene Schindele und Inka Kuchler sind "Vivid Curls" und gastieren am 25. Oktober auf Haus Opherdicke. (Foto: Vivid Curls)
Irene Schindele und Inka Kuchler sind „Vivid Curls“ und gastieren am 25. Oktober auf Haus Opherdicke. (Foto: Vivid Curls)

Als Straßenmusik-Duo gestartet, begeistern Irene Schindele und Inka Kuchler als „Vivid Curls“ mittlerweile ihr Publikum von großen Bühnen aus. Oft begleitet von Schlagzeug, Bass und Gitarren sorgen die Allgäuer Vollblut-Musikerinnen für einen einzigartigen Klang. So auch am 25. Oktober um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) bei der Konzertreihe WeltMusik MusikWelt auf Haus Opherdicke.

In ihren Eigenkompostionen singen „Vivid Curls“ von Freiheit und Liebe sowie von Heimat und Kummer. Durch den Allgäuer Dialekt bekommen ihre Songs einen ganz besonderen Charme. Aber auch in englischer oder hochdeutscher Sprache bringen sie mit ihrer Musik viel Gefühl in die Konzertsäle. Die Zuschauer erwartet ein Abend ganz im Zeichen handgemachter Gitarrenmusik.

Gegründet wurde die Folk-Band 2002 von Schindele und Kuchler, die gemeinsam im bayrischen Wiggensbach aufgewachsen sind. Mit ihrer Mundartmusik wollen die beiden Sängerinnen zur Erhaltung des Allgäuer Dialekts als Kulturgut beitragen. Ihre Anfänge machten sie mit englischen Cover-Songs.

Karten und Vorbestellung

Karten für 14 Euro gibt es in der Buchhandlung Hornung, Markt 6 in Unna, im Bürgerbüro von Holzwickede, Allee 4 und an der Museumskasse von Haus Opherdicke. Vorbestellungen nimmt Heinz Kytzia vom Kulturbereich der Kreisverwaltung, Tel. 0 23 03 / 27-25 41, E-Mail: heinz.kytzia@kreis-unna.de, an. (PK | PKU)

  • Termin: Donnerstag (25. Oktober), 20 Uhr, Haus Opüherdicke, Dofstr. 29
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.