Tragisches Unglück in Louviers: Chantal Billouin und Lebensgefährte tot

Unter tragis­chen Umstän­den ums Leben gekom­men: Chan­tal Bil­louin (†). (Foto: pri­vat)

Der aus­ge­sprochen gut ver­laufene Aufen­thalt der Gäste aus der franzö­sis­chen Part­ner­stadt Lou­viers endete kurz vor der Ankun­ft am Son­ntagabend (24. April) in Lou­viers mit ein­er Schreck­ens­botschaft. Chan­tal Bil­louin, Schatzmeis­terin des Lou­viers­er Part­ner­schaftsvere­ins, war nach einem am Abend zuvor gemein­sam mit ihrem Lebens­ge­fährten erlit­te­nen Autoun­fall zu Tode gekom­men.

Die Umstände des Unglücks sind noch unklar und wer­den derzeit von den Behör­den unter­sucht. Das Paar befand sich auf ein­er Land­straße zwis­chen Lou­viers und dem Nach­barort Saint-Pierre-du-Vau­vray, als es beim Über­holvor­gang eines land­wirtschaftlichen Fahrzeugs von hin­ten von einem Maserati erfasst wurde, wie der Fre­un­deskreis-Vor­sitzende Jochen Hake mit­teilt. Der Lebens­ge­fährte Bil­louins ver­starb an der Unfall­stelle, Chan­tal Bil­louin selb­st wenige Stun­den später im Kranken­haus.

Der Schock sitzt tief bei den Mit­gliedern und im Vor­stand des Lou­viers­er Vere­ins. Die 70-jährige Kassiererin hielt diesen Posten seit unzäh­li­gen Jahren inne und war son­st regelmäßig bei allen Aus­tauschbe­suchen mit zu Gast in Holzwickede. Die Städtepart­ner­schaft begleit­ete sie fast seit ihrem Anfang. Nur in diesem Jahr hat­te sie nicht am Aus­tausch teilgenom­men. Neben Gérard Lefébu­re vom Part­ner­schaftsvere­in drück­te auch Bürg­er­meis­ter Fran­cois Pri­ol­laud sein Beileid in den Medi­en aus.

Für den Holzwicked­er Fre­un­deskreis und seinen Vor­stand ist dies zwis­chen­zeitlich eben­falls geschehen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.