Tischtennis-Cracks der Dudenrothschule in Endrunde des Milchcups 2016

Die siegreichen Tischtennis-Cracks der Klasse 3a (orangfarbene Trikots) haben sich für die Endrunde auf Landesebne in Düsseldorf qualifizioert. (Foto: privat)

Die sieg­reiche Mann­schaft der Klasse 3a mit Nico Arnold, Emilio Dota, Fynn Lor­biecki, Felix Weies und Jean-Leandro Kriegs (orang­far­bene Tri­kots) hat sich für die End­runde auf Lan­des­ebene in Düs­sel­dorf qua­li­fi­ziert. (Foto: privat)

Die kleinen Duden­roth­schüler sind beim Tisch­tennis ganz groß: Seit zehn Jahren nimmt die Duden­roth­schule am Milchcup teil, dem Tisch­tennis-Rund­lauf-Tur­nier der Lan­des­ver­ei­ni­gung der Milch­wirt­schaft NRW .

Nach der ersten Qua­li­fi­ka­ti­ons­runde des Milch­cups 2016 fand in der ver­gan­genen Woche das Bezirks­tur­nier für das öst­liche Ruhr­ge­biet, nörd­liche Sauer­land und die Soe­ster Börde in der Holzwickeder Hil­gen­baum­halle statt. Und die Duden­roth­schule konnte ihren Heim­vor­teil nutzen: Die Mann­schaft der Klasse 3a mit Nico Arnold, Emilio Dota, Fynn Lor­biecki, Felix Weies und Jean-Leandro Kriegs siegte sou­verän und belegte den 1. Platz. Mit dem Sieg qua­li­fi­zierten sich die jungen Tisch­tennis-Cracks für die End­aus­schei­dung auf Lan­des­ebene, die im April/​Mai – der genaue Termin steht noch nicht fest – in der Lan­des­haupt­stadt Düs­sel­dorf aus­ge­tragen.

Für die Klas­sen­ka­me­raden, die nicht mit nach Düs­sel­dorf fahren können, heißt es zuhause: Dau­men­drücken, damit die Mann­schaft der Klasse 3a den Lan­des­sieg für die Duden­roth­schule nach Holzwickede holt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.