Thomas Matiszik mit „Blutgeschwister“ erneut in Bücherei zu Gast

Thomas Matiszik ist am Freitag, 16. Februar, erneut zu Gast in der Gemein­de­bi­blio­thek Holzwickede. Im Gepäck hat der Autor, der mit seiner Familie in Holzwickede lebt, den Krimi „Blut­ge­schwi­ster“.

Dabei han­delt es sich um den zweiten Fall für Kom­missar Peer Mod­rich und seine Kol­legin Guddi. Der eigen­wil­lige Prot­ago­nist Mod­rich, der an Morbus Meu­len­gracht leidet, muss erneut in einer bru­talen Mord-Serie ermit­teln – nichts für schwache Nerven!

Zunächst wird eine berühmte Sän­gerin mitten auf der Bühne erschossen. Tau­sende Fans stehen unter Schock. Doch dies ist erst der Beginn einer spek­ta­ku­lären Anschlags­serie auf Pro­mi­nente. Kom­missar Peer Mod­rich und seine Kol­legin Gudrun Fal­ter­meyer nehmen die Ermitt­lungen auf. Dabei stoßen sie auf gut gehü­tete Geheim­nisse, die bri­santer kaum sein könnten. Die scheinbar makel­lose Welt der Stars gerät immer mehr ins Wanken. Aber auch Guddis und Peers eigene Abgründe rufen die Täter auf den Plan – und plötz­lich schweben sie selbst in Lebens­ge­fahr

Bereits Matis­ziks Debüt­roman „Karl­chen“, der erste Fall von Peer Mod­rich, lässt den Leser nach einer rasanten Ver­fol­gungs­jagd atemlos zurück – span­nende Unter­hal­tung ist also vor­pro­gram­miert!

Karten zum Preis von fünf Euro gibt es ab sofort in der Gemein­de­bi­blio­thek.

  • Termin: Freitag, 16. Februar, 19 Uhr, Gemein­de­bi­blio­thek, Opher­dicker Str. 44
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.