Tageseltern dringend gesucht: Nachfrage nach Plätzen ungebrochen

Bei den Advents­tref­fen der Tages­el­tern in Holzwicke­de wur­de natür­lich auch viel gespielt. (Foto: Ruth Bor­n­e­mann – Kreis Unna)

(PK) Drin­gend gesucht: In Holzwicke­de, Bönen und Frön­den­berg gibt es Nach­fra­ge nach Kin­der­be­treu­ungs­plät­zen bei Tages­el­tern – aber lei­der kein aus­rei­chen­des Ange­bot. Der Fach­be­reich Fami­lie und Jugend des Krei­ses Unna sucht daher drin­gend Frau­en und Män­ner, die als Tages­mut­ter oder -vater arbei­ten möch­ten.

Bil­dung, Erzie­hung und Betreu­ung – so lau­tet der Auf­trag für Tages­el­tern. Sie beglei­ten Kin­der in ihrer Ent­wick­lung, för­dern sie indi­vi­du­ell und unter­stüt­zen sie dabei, die Welt zu erkun­den. Gera­de für die Jüng­sten wün­schen sich vie­le Eltern klei­ne Grup­pen mit einer festen Bezugs­per­son und eine fami­liä­re Atmo­sphä­re.

Zur­zeit wer­den 131 Kin­der aus Holzwicke­de, Bönen und Frön­den­berg in Tages­pfle­ge betreut. 34 Tages­müt­ter und ein Tages­va­ter sind im Zustän­dig­keits­be­reich des Kreis­ju­gend­am­tes tätig. Zwölf  Tages­müt­ter aus ande­ren Städ­ten stel­len Tages­pfle­ge­plät­ze für den Kreis Unna bereit.

Der All­tag in der Kin­der­ta­ges­pfle­ge folgt einem gere­gel­ten Ablauf, da feste Ritua­le gera­de für die Jüng­sten wich­tig sind. Gemein­sa­me Mahl­zei­ten und Zeit für den Mit­tags­schlaf ste­hen genau­so auf dem Plan wie Zeit zum Spie­len, Sin­gen und Erkun­den. Kin­der­ta­ges­pfle­ge ist eine ver­ant­wor­tungs­vol­le, schö­ne und manch­mal auch anstren­gen­de Tätig­keit.

Nicht nur Men­schen aus ein­schlä­gi­gen Berufs­fel­dern – wie bei­spiels­wei­se Erzie­he­rin­nen – kön­nen in der Kin­der­ta­ges­pfle­ge tätig wer­den, son­dern auch ande­re geeig­ne­te Per­so­nen, die an einer ent­spre­chen­den Qua­li­fi­zie­rung teil­neh­men.

Rat und Hil­fe gibt es beim Fach­be­reich Fami­lie und Jugend des Krei­ses Unna und im Aus­tausch mit ande­ren Tages­el­tern. So fin­den regel­mä­ßig Tages­müt­ter­tref­fen vor Ort statt.

Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber soll­ten ein gutes Ein­füh­lungs­ver­mö­gen gegen­über Kin­dern und ein posi­ti­ves Inter­es­se an der För­de­rung ihrer Ent­wick­lung mit­brin­gen. Inter­es­sier­te kön­nen sich bei der Fach­be­ra­tung Kin­der­ta­ges­pfle­ge des Krei­ses Unna mel­den. Die Ansprech­part­ne­rin Inge­borg Icke ist unter Tel. 0 23 03 / 27–14 58 oder per E-Mail an ingeborg.icke@kreis-unna.de erreich­bar und steht zu Bera­tungs­ge­sprä­chen zur Ver­fü­gung.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.