Currently browsing tag

Umweltausschuss

Umweltausschuss will kundenfreundlichere Öffnungszeiten am Wertstoffhof

Die Gemeinde Holzwickede wird ihren Fuhrpark in Zukunft bei Neuanschaffungen auf elektrobetriebene Fahrzeuge umstellen, dabei allerdings nicht die Wirtschaftlichkeit und Eignung für bestimmte Aufgaben aus den Augen verlieren. Eine Umstellung ausschließlich auf E-Fahrzeuge, wie von den Grünen gefordert, wird es dagegen nicht geben. Peter GräberDipl.-Journalist

Die GWA nimmt die Eigenkompostierer und Gewerbetreibenden ins Visier. Ziel ist eine bessere Trennung und mehr Gebührengerechtigkeit.: Entsorgung in der Biotonne., (Foto: GWA)

GWA nimmt Eigenkompostierer und Gewerbetreibende ins Visier

Mehr Gebührengerechtigkeit durch eine bessere Abfalltrennung – bei diesen beiden Themen ist die Gesellschaft für Abfallwirtschaft Kreis Unna (GWA) bereits im vergangenen Jahr in die Offensive gegangen. Nun nimmt die GWA die Eigenkompostierer und Gewerbetreibenden ins Visier. Wie die GWA die Kommunen dabei unterstützen will, zeigte Andreas Hellmich, Leiter der …

Ein Bericht der GWA zum Thema saubere Abfalltrennung und Gebührengerechtigkeit ist am Montagabend Thema im Umweltausschuss: Müllabfuhr vor dem Rathaus. P. Gräber - Emscherblog.de)

Gebührengerechtigkeit und Abfalltrennung Thema im Umweltausschuss

Die Mitglieder des Umweltausschusses treffen sich zu einer öffentlichen Sitzung am Montag (9. April) ab 17.30 Uhr im Sitzungszimmer des Rathauses. Auf der Tagesordnung steht, nach einer Bürgerfragestunde zum Auftakt, ein mündlicher Bericht des Leiters der GWA-Abfallberatung und Öffentlichkeitsarbeit, Klaus Hellmich, zu den Bemühungen der GWA, mehr Gebührengerechtigkeit und eine …

Vergrämung von Saatkrähen nur in begründetem Einzelfall möglich

Das leidige Thema Saatkrähen war ebenfalls ein Thema im Umweltausschuss am Montagabend. Für die Verwaltung berichtete Jürgen Titt über die nachhaltigen Vergrämungsaktionen der Gemeinde im Bereich des Marktplatzes und Kinderspielplatzes, die offenbar Wirkung gezeigt haben. Ebenfalls zur Sprache kam der Fall einer Anwohnerin aus dem Gebäudekomplex Hamburger Allee/Kirchstraße, die sich …