Currently browsing tag

Sozialkaufhaus

Sozialkaufhaus Thema im Rat: Kleine Übergangslösung zeichnet sich ab

Wenn keine schnelle Lösung für das Sozi­al­kauf­haus an der Bahn­hof­straße gefunden wird, beginnt dort im März der Räu­mungs­ver­kauf für die Möbel. Die ein­ge­la­gerten Möbel werden nicht mehr neu ein­ge­la­gert, son­dern landen im Sperr­müll. Außerdem muss die Dia­konie den 25 Beschäf­tigten des Sozi­al­kauf­hauses die Kün­di­gung aus­spre­chen.

Noch immer keine Lösung für Flüchtlinge oder Sozialkaufhaus in Sicht

Die Unter­brin­gungs­si­tua­tion der Flücht­linge in Holzwickede ist wei­terhin ange­spannt. In der ver­gan­genen Woche sollten der Gemeinde Holzwickede wei­tere vier Per­sonen zuge­wiesen werden, von denen aller­dings nur zwei auch tat­säch­lich ange­kommen sind. Für Mitt­woch (24. Februar) dieser Woche sind der Gemeinde drei wei­tere Per­sonen avi­siert worden.

Gemeinde opfert Sozialkaufhaus der Diakonie für Notunterkünfte

Bei der Suche nach geeig­neten Unter­künften für die näch­sten Flücht­linge, die täg­lich ein­treffen können, steckt die Gemeinde Holzwickede in einem echten Dilemma. Will man eine so wich­tige soziale Ein­rich­tung wie das Sozi­al­kauf­haus Kauf­nett auf­geben, um dort neue Flücht­linge unter­zu­bringen? Keine leichte Ent­schei­dung. Doch aktuell favo­ri­sieren die Ver­ant­wort­li­chen im Rat­haus genau diesen Lösungs­an­satz. Was die ein­fachste Lösung der Unter­brin­gungs­pro­ble­matik scheint, löst inzwi­schen bei immer mehr Bür­gern und auch einigen Poli­ti­kern Bauch­schmerzen aus.