Currently browsing tag

Ostumgehung

Mindestens zwei Klagen gegen L 677n verzögern Ostumgehung noch jahrelang

Mindestens zwei Holzwickeder Bürger sind fest entschlossen gegen den Planfeststellungsbeschluss für die Ostumgehung (L 677n) zu klagen. Kommt es tatsächlich zu einer Klage wäre das umstrittene Straßenbauvorhaben wohl zunächst erst einmal für weitere zwei Jahre gestoppt. Das wurde in einer öffentlichen Fraktionssitzung des Holzwickeder Bürgerblocks mit dem Unnaer Verwaltungsrechtsexperten Joachim …

Neubau Ostumgehung: Gemeinderat entscheidet über Klage

Nachdem der Planfeststellungsbeschluss für die Ostumgehung (L 677n) ergangen war, lagen die Planunterlagen zwei Wochen öffentlich zur Einsicht in der Holzwickeder Gemeindeverwaltung aus. Diese 14-tägige Einspruchsfrist endete gestern (12. Dezember). Nunmehr kann noch bis zum 12. Januar 2018 gegen den Planfeststellungsbeschluss Klage eingelegt werden. Ein solcher Schritt hätte dann auch …

Die Stadt Schwerte hat eine neuen Ausfahrt Lichtendorf an der A1 noch nicht aufgegeben: Autiobahn 1

Mit neuer A1-Abfahrt in Lichtendorf droht Holzwickede der Verkehrskollaps

Die Stadt Schwerte hat eine alte Idee, eine zusätzliche neue Autobahnabfahrt in Lichtendorf, wiederbelebt. Gegen das Vorhaben regt sich im Dortmunder Süden parteiübergreifend bereits heftiger Widerstand. Dort fürchtet man erhebliche zusätzliche Verkehrsmassen, würde die neue A1-Abfahrt realisiert. Das Projekt ist aber auch Wasser auf die Mühlen der Gegner der geplanten …

Endlich Bewegung: SPD sieht „Meilenstein” für Ostumgehung (L677n)

Darauf haben viele in Holzwickede gewartet: In den „Dauerbrenner” Ostumgehung kommt offenbar endlich Bewegung. Wie Hartmut Ganzke, der hiesige SPD-Landtagsabgeordnete mitteilt, soll die Ostumgehung (L677n) in das Landesstraßenbauprogramm 2017 aufgenommen werden. „Das ist endlich mal ein Meilenstein für dieses Projekt”, freut sich auch SPD-Fraktionschef Michael Klimziak. „Somit kann im Jahr 2017 …

Auf der Haupt- und Nordstraße hat die Gemeinde nichts zu melden

Ein Lkw-Fahrverbot und abschnittsweise Geschwindigkeitsbegrenzungen beschäftigen den Verkehrsausschuss in Holzwickede schon seit mehr als 20 Jahren. Heute (17. Juni), fast auf den Tag genau 20 Jahre später, standen das Lkw-Verbot und die Tempobegrenzungen auf der L 677 wieder einmal auf der Tagesordnung eines Verkehrsausschusses.