Currently browsing tag

Ostumgehung

CDU fordert schnellen Ausbau der Montanhydraulikstraße

Die CDU hat unab­hän­gig von einer mög­li­chen zeit­li­chen Ver­zö­ge­rung beim Bau der Ost­um­ge­hung jetzt den unver­züg­li­chen Beginn der Aus­bau­pla­nung für die Mon­tan­hy­drau­lik­stra­ße sowie der Bereit­stel­lung der finan­zi­el­len Mit­tel dafür bean­tragt. Peter GräberDipl.-Journalist

Mindestens zwei Klagen gegen L 677n verzögern Ostumgehung noch jahrelang

Min­de­stens zwei Holzwicke­der Bür­ger sind fest ent­schlos­sen gegen den Plan­fest­stel­lungs­be­schluss für die Ost­um­ge­hung (L 677n) zu kla­gen. Kommt es tat­säch­lich zu einer Kla­ge wäre das umstrit­te­ne Stra­ßen­bau­vor­ha­ben wohl zunächst erst ein­mal für wei­te­re zwei Jah­re gestoppt. Das wur­de in einer öffent­li­chen Frak­ti­ons­sit­zung des Holzwicke­der Bür­ger­blocks mit dem Unna­er Ver­wal­tungs­rechts­ex­per­ten Joa­chim …

Neubau Ostumgehung: Gemeinderat entscheidet über Klage

Nach­dem der Plan­fest­stel­lungs­be­schluss für die Ost­um­ge­hung (L 677n) ergan­gen war, lagen die Plan­un­ter­la­gen zwei Wochen öffent­lich zur Ein­sicht in der Holzwicke­der Gemein­de­ver­wal­tung aus. Die­se 14-tägi­­ge Ein­spruchs­frist ende­te gestern (12. Dezem­ber). Nun­mehr kann noch bis zum 12. Janu­ar 2018 gegen den Plan­fest­stel­lungs­be­schluss Kla­ge ein­ge­legt wer­den. Ein sol­cher Schritt hät­te dann auch …

Die Stadt Schwerte hat eine neuen Ausfahrt Lichtendorf an der A1 noch nicht aufgegeben: Autiobahn 1

Mit neuer A1-Abfahrt in Lichtendorf droht Holzwickede der Verkehrskollaps

Die Stadt Schwer­te hat eine alte Idee, eine zusätz­li­che neue Auto­bahn­ab­fahrt in Lich­ten­dorf, wie­der­be­lebt. Gegen das Vor­ha­ben regt sich im Dort­mun­der Süden par­tei­über­grei­fend bereits hef­ti­ger Wider­stand. Dort fürch­tet man erheb­li­che zusätz­li­che Ver­kehrs­mas­sen, wür­de die neue A1-Abfahrt rea­li­siert. Das Pro­jekt ist aber auch Was­ser auf die Müh­len der Geg­ner der geplan­ten …

Endlich Bewegung: SPD sieht „Meilenstein“ für Ostumgehung (L677n)

Dar­auf haben vie­le in Holzwicke­de gewar­tet: In den „Dau­er­bren­ner“ Ost­um­ge­hung kommt offen­bar end­lich Bewe­gung. Wie Hart­mut Ganz­ke, der hie­si­ge SPD-Lan­d­­tags­­a­b­­ge­or­d­­ne­te mit­teilt, soll die Ost­um­ge­hung (L677n) in das Lan­des­stra­ßen­bau­pro­gramm 2017 auf­ge­nom­men wer­den. „Das ist end­lich mal ein Mei­len­stein für die­ses Pro­jekt“, freut sich auch SPD-Frak­ti­on­s­­chef Micha­el Klim­ziak. „Somit kann im Jahr 2017 …

Auf der Haupt- und Nordstraße hat die Gemeinde nichts zu melden

Ein Lkw-Fahr­ver­bot und abschnitts­wei­se Geschwin­dig­keits­be­gren­zun­gen beschäf­ti­gen den Ver­kehrs­aus­schuss in Holzwicke­de schon seit mehr als 20 Jah­ren. Heu­te (17. Juni), fast auf den Tag genau 20 Jah­re spä­ter, stan­den das Lkw-Ver­bot und die Tem­po­be­gren­zun­gen auf der L 677 wie­der ein­mal auf der Tages­ord­nung eines Ver­kehrs­aus­schus­ses.

Kein Geld für Verkehrsentwicklungsplan: Konzept kommt frühestens 2015

Die Neu­auf­stel­lung eines Ver­kehrs­ent­wick­lungs­pla­nes für die Gemein­de Holzwicke­de steht in einer öffent­li­chen Sit­zung des Bau- und Pla­nungs­aus­schus­ses heu­te ab 17.30 Uhr im Rat­haus auf der Tages­ord­nung. Das Ver­kehrs­kon­zept soll den Ver­ant­wort­li­chen im Rat­haus Hil­fe­stel­lung bei einer gan­zen Rei­he von Ver­kehrs­pro­ble­men in der Emscher­ge­mein­de lie­fern.