Currently browsing tag

Körperverletzung

Quälender Beziehungsstress endet mit Körperverletzung: 1 200 Euro Geldbuße

Es war eine typ­is­che On-Off-Beziehung, die für bei­de Part­ner sehr belas­tend war. Als seine dama­lige schwan­gere Lebens­ge­fährtin dann auch noch im sech­sten Monat ihr Kind ver­lor, eskalierten die Stre­it­igkeit­en in der gemein­samen Woh­nung in der Wil­helm­straße, wie ihr 29 Jahre alter Ex-Part­n­er heute im Amts­gericht Unna berichtete. Dort hat­te er …

14jähriger Sohn zeigt Vater wegen Körperverletzung an: 1.750 Euro Geldstrafe

Ger­ade in ein­er Fam­i­lie hat Gewalt nichts zu suchen“, ermah­nte Richter Jörg Granseuer einen 42jährigen Holzwicked­er Vater – und verurteilte ihn wegen vorsät­zlich­er Kör­per­ver­let­zung zu ein­er Geld­strafe in Höhe von 1.750 Euro, weil er seinen zur Tatzeit 13jährigen Sohn geschla­gen und kräftig im Nack­en gepackt hat. Daraufhin hat­te der Sohn …

14-Jähriger zeigt Vater wegen Körperverletzung an: Nur ein Racheakt der Ex-Frau?

Han­delt es sich nur um einen Racheakt sein­er Ex-Frau oder hat der 42-jährige Holzwicked­er S. tat­säch­lich seinen 14-jähri­­gen Sohn mis­shan­delt? Über diese heik­le Frage hat Richter Jörg Granseuer zu entschei­den, der heute vor dem Amts­gericht Unna die Ver­hand­lung gegen den Holzwicked­er S. eröffnete. Die Anklage gegen den selb­st­ständi­gen, geschiede­nen Vater …

Ohrfeige für Freundin: 1.900 Euro Geldstrafe wegen Körperverletzung

Ein 43 Jahre alter Holzwicked­er musste sich heute vor dem Amt­gs­gericht wegen Kör­per­ver­let­zung ver­ant­worten. Der Holzwicked­er soll am 6. Juli 2015 sein­er dama­li­gen Fre­undin im Stre­it um einen größeren Geld­be­trag eine kräftige Ohrfeige gegeben haben. Der Schlag war so heftig, dass die Frau sofort unter Schwinde­lan­fällen litt. Die Frau suchte einen …

Angeklagter erschien nicht vor Gericht: 800 Euro Geldstrafe wegen Körperverletzung

Eigentlich hätte der 37 Jahre alte Holzwicked­er heute (3. März) vor dem Amts­gericht Unna erscheinen sollen, um sich wegen Kör­per­ver­let­zung und Nöti­gung zu ver­ant­worten. Doch wed­er der Angeklagte noch mögliche Zeu­gen erschienen vor Rich­terin Sarah Malcherek. Die fack­elte nicht lange und verurteilte den 37-jähri­gen Angeklagten in Abwe­sen­heit zu ein­er Geld­strafe von 800 Euro.