Currently browsing tag

Grünen

Bündnis 90/Die Grünen unterstützt gemeinnützige Projekte

Bünd­nis 90/Die Grü­nen Holzwicke­de freu­en sich über ein erfolg­rei­ches Jahr 2017 und schlie­ßen das Jahr mit der Unter­stüt­zung von gemein­nüt­zi­gen Pro­jek­ten in Holzwicke­de ab. Über das Enga­ge­ment vie­ler Mit­glie­der der Grü­nen gera­de in der Flücht­lings­be­treu­ung hin­aus, wol­len sie damit auch das sozia­le Ehren­amt in Holzwicke­de unter­stüt­zen und einen klei­nen Bei­trag …

Stiftung Friesendorf: Kreis-SPD räumt Fehler ein und bestätigt Fraktionsvorstand im Amt

Die Vor­sit­zen­de der SPD-Krei­s­­tags­­frak­ti­on, Bri­git­te Czieh­so, ist maß­geb­lich mit dafür ver­ant­wort­lich, dass die Stif­tung Frie­sen­dorf nicht zustan­de gekom­men ist und dem Kreis Unna über zwei Mil­lio­nen Euro ver­lo­ren gegan­gen sind. Trotz­dem hat die SPD-Krei­s­­tags­­frak­ti­on erwar­tungs­ge­mäß ihrem Vor­stand, allen vor­an Bri­git­te Czieh­so, (Lünen), mit 18 Ja-Stim­­men, fünf Nein-Stim­­men und zwei Ent­hal­tun­gen …

Verwaltung, Gemeinde, Rathaus,

Die Grünen fordern neue Kita im Norden und Ausbau Montanhydraulikstraße

Die Grü­nen in Holzwicke­de tra­gen alle für das näch­ste Jahr vor­ge­se­he­nen städ­te­bau­li­chen Maß­nah­men (ISEK) mit, möch­ten die neue Kita im Nor­den errich­ten und die Mon­tan­hy­drau­lik­stra­ße als Alter­na­ti­ve zur Ost­um­ge­hung aus­bau­en. Außer­dem for­dern sie eine mög­lichst schnel­le unbe­fri­ste­te Wie­der­be­set­zung der bei­den Sozi­al­ar­bei­ter­stel­len im Sozi­al­team der Gemein­de. Dar­auf ver­stän­dig­te sich die Grü­­nen-Frak­ti­on …

Katzenelend erschreckend: Grüne fordern Kastrationspflicht

Kat­zen­elend nimmt wie­der erschrecken­de Aus­ma­ße an. Des­halb for­dern die Grü­nen im Kreis Unna, end­lich eine Ken­n­zeich­­nungs- und Regi­strie­rungs­pflicht auf den Weg zu brin­gen. Einen ent­spre­chen­den Antrag haben die Grü­nen im Kreis jetzt gestellt. Dar­in for­dern sie auch, eine Kat­zen­schutz­ver­ord­nung für das gesam­te Kreis­ge­biet zu erar­bei­ten. Redak­ti­on

Die Grünen setzen auf Prinzip „Hilfe aus einer Hand“

Einen Antrag aus der Rei­he „Din­ge, die eigent­lich selbst­ver­ständ­lich sind“ hat jetzt die Frak­ti­on der Holzwicke­der Grü­nen gestellt: Bei Bür­ger­an­fra­gen an Mit­ar­bei­ter der Ver­wal­tung müs­se das Prin­zip „Hil­fe aus einer Hand“ gel­ten, hat jetzt Rats­herr Hans-Ulrich Ban­gert bei Bür­ger­mei­ste­rin Ulri­ke Dros­sel bean­tragt. Peter GräberDipl.-Journalist

Eindeutige Empfehlung der FDP und Grünen für Ulrike Drossel: „Wir Bürger meistern das“

Bür­ger­block, FDP und Die Grü­nen sehen die histo­ri­sche Chan­ce, bei der Wahl zum Bür­ger­mei­ster­amt im Herbst die bis­he­ri­ge SPD-Pha­lanx zu durch­bre­chen. Dar­um stel­len sich die Holzwicke­der Libe­ra­len und auch die Grü­nen hin­ter die Spit­zen­kan­di­da­tin des Bür­ger­blocks und geben eine ein­deu­ti­ge Wahl­emp­feh­lung für Ulri­ke Dros­sel ab.