Currently browsing tag

Emscherpark

Rettet den Breitblättrigen Stendelwurz – vor dem populistischen Blödsinn

Es ist wirklich nicht zu fassen, welcher Blödsinn schon bei der Standortsuche für die neue Kindertagesstätte verzapft worden ist. Jüngstes Beispiel: die Kampagne der Initiative Pro Park. Nachdem die selbsternannten Parkwächter inzwischen gemerkt haben dürften, dass ihr unsägliches Bürgerbegehren gegen den Ratsbeschluss nächste Woche, der das Baurecht schaffen soll, ins Leere läuft, sprießt plötzlich der Breitblättrige Stendelwurz in den intellektuellen Wüstengebieten Holzwickedes.

Voraussetzung für Kita-Neubau: Rat konkretisiert Planungsrecht einstimmig

Einstimmig bei 14 Enthaltungen hat am Dienstagabend der Gemeinderat die Änderung des Bebauungsplanes 8a „Gemeindliche Mitte“ zur Errichtung einer Kita im Bereich des Emscherparks beschlossen. Damit sind die rechtlichen Voraussetzungen für den Neubau einer Kita auf der Fläche des ehemaligen Hauses Dudenroth nördlich des Parkplatzes Kirchstraße geschaffen.

AWO fordert Beschluss zum Kita-Neubau im Emscherpark

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO), Träger der geplanten Kita im Emscherpark, fordert ein klares Bekenntnis zum Kita-Standort. Allerdings belässt es die AWO nicht bei einer Forderung, sondern präsentiert auch Vorschläge für eine konstruktive Lösung. „Die Arbeiterwohlfahrt sieht sich als zuverlässige Partnerin des Kreises Unna und der kreisangehörigen Kommunen bei der Schaffung von …

Das gelbe Flatterband auf der Freifläche soll die genaue Größe des Baukörpers der Kita anzeigen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Zweifel am gutem Willen beim Kita-Neubau: Lösungsfindung oder Verhinderung?

Mit einiger Verwunderung haben Angelika und Reinhard Gerlings die aktuelle Diskussion und Berichterstattung im Emscherblog zum Kita-Neubau im Emscherpark zur Kenntnis genommen: „Es ist schon erstaunlich, welche Nebelkerzen geworfen werden, um zu vermeiden, dass das Gebäude auch nur geringfügig gedreht oder verschoben wird“, sagt Reinhard Gerlings, der auch Anlieger des Festplatzes ist.

Ein Bebauungsplan, zwei Meinungen: Wilfried Brinkmann und Reinhard Gerlings (v.l.) diskutieren über die Lage des Baukörpers der Kita - ohne Ergebnis. (Foto: P. Gräber - Enmscherblog.de)

Kein Kompromiss zum Kita-Neubau in Sicht: Altlastenfrage lässt keine andere Planung zu

Zu einer gemeinsamen Linie beim Bau der neuen Kita in der Gemeindemitte werden die Politik und Verwaltung wohl nicht mehr finden. Wie es aussieht, wird es deshalb im Umweltausschuss nächste Woche zur Nagelprobe kommen: Wer stimmt für die Bäume und damit gegen die neue Kita und wer will Bäume für die neue Kita opfern. Das zeichnet sich nach einem Treffen des Ältestenrates gestern ab. Ein Kompromiss oder gar eine Einigung konnte dabei nicht erzielt werden.