Tag der offenen Tür: Feuerwehr macht Kinderträume wahr

Davon treibt jeder Junge: Einmal in einem richtigen Feuerwehrauto sitzen. (Foto: Peter Gräber)

Davon träumt doch jeder Junge: Einmal in einem richtigen Feuerwehrauto sitzen. (Foto: Peter Gräber)

Wer schon immer einmal ein echtes Feuerwehrauto ganz aus der Nähe sehen, mit einem Feuerwehrschlauch herumspritzen oder eine heftige Fettexplosion miterleben wollte, der war heute beim Tag der offenen Feuerwehr des Löschzuges Mitte goldrichtig.

Besonders viele junge Familien schauten tagsüber am Gerätehaus an der Bahnhofstraße vorbei.  (Foto: Peter Gräber)

Besonders viele junge Familien schauten tagsüber am Gerätehaus an der Bahnhofstraße vorbei. (Foto: Peter Gräber)

Ab 11 Uhr hatten der Löschzug und die Jugendfeuerwehr vor und in dem Gerätehaus an der Bahnhofstraße eingeladen und dazu ein buntes Programm vorbereitet. Es gab eine Fahrzeugschau, die technische Ausrüstung konnte begutachtet werden und für die Kinder waren allerlei Spielaktionen vorbereitet worden. So konnten die Kinder mit Wasser auf ein Ziel spritzen, nach Herzenslust die Feuerwehrautois erobern oder sich mit einem Feuerwehrmann um die Wette ankleiden. Bei den erwachsenen Besuchern besonders beliebt: Hau den Lukas!

Im Gerätehaus stellte Jörg-Peter Jansen, ein Feuerwehrkamerad aus Iserlohn, seine einzigartige Feuerwehr-Playmobil-Parade vor. Nicht nur die jungen Besucher staunten über seine Sammlung – auch viele Väter hätten wohl am liebsten sofort losgespielt mit den tollen Modellen.

Den ganzen Tag über sorgte die Feuerwehr mit Bratwürstchen und Pommes, Kaffee und Kuchen  und natürlichen  einem Getränkestand dafür, dass die Besucher kein Hunger leiden mussten. Nach der Bundesliga und dem Heimsieg des BVB war auch noch ein Fahrzeug-Pulling geplant, bei dem 5er-Teams einen 7,5 t schweren Rüstwagen der Feuerwehr mit einem dicken Tau um die Wette ziehen sollten. Am Abend ließen die Blauröcke ihren Feuerwehrtag mit DJ Valle bei Musik und Tanz ausklingen.

 

visage
Dipl.-Journalist
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.