Studienfahrt der GEW führt Teilnehmer in die Oberlausitz

De Reisegruppe der GEW vor ihrer Unterkunft in Görlitz auf deutscher Seite. Im Hintergrund die Neiße und die deutsch-polnische Grenze. (Foto: Uli Bangert)
De Rei­se­gruppe der GEW vor ihrer Unter­kunft in Gör­litz auf deut­scher Seite. Im Hin­ter­grund die Neiße und die deutsch-pol­ni­sche Grenze. (Foto: Uli Ban­gert)

39 Lehrer und Leh­re­rinnen aus den kom­mu­nalen Schulen im Kreis Unna kehrten am Frei­tag­abend von einer sehr infor­ma­tiven Stu­di­en­fahrt nach Bautzen, Gör­litz und wei­teren Orten in Schle­sien zurück.

Die Stu­di­en­fahrt war von der Gewerk­schaft Erzie­hung und Wis­sen­schaft (GEW) Unna Frön­den­berg Holzwickede orga­ni­siert worden. Die Teil­nehmer nutzten die Fahrt zur Vor­be­rei­tung mög­li­cher Klas­sen­fahrten und zur Auf­fri­schung geschicht­li­cher und poli­ti­scher Kennt­nisse. Rei­se­leiter war Ulrich Bie­der­beck. 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.