Sprechstunde für Eltern und Berufsrückkehrende

Silja Mischke berät Wiedereinsteuger in den Berugf. (Foto: Arbeitsagentur)

Sil­ja Misch­ke berät Wie­der­ein­stei­ger in den Beruf. (Foto: Arbeits­agen­tur)

Gleich an drei Stand­or­ten im Kreis lädt Sil­ja Misch­ke, Wie­der­ein­stiegs­be­ra­te­rin der Agen­tur für Arbeit Hamm, im Juni zur offe­nen Sprech­stun­de ein. In der Zeit von 9 bis 12 Uhr berät und infor­miert sie Frau­en und Män­ner, die nach einer län­ge­ren Pau­se wie­der in den Beruf zurück­zu­keh­ren möch­ten.

Ganz unver­bind­lich und ohne Ter­min haben Frau­en und Män­ner, die den Weg zurück in den Beruf pla­nen, die Gele­gen­heit gleich an drei Stand­or­ten im Kreis Unna mit Sil­ja Misch­ke ins Gespräch zu kom­men. Die erste offe­ne Sprech­stun­de im Kreis fin­det am 14. Juni in Unna am Nord­ring 14 im Raum 119 statt. Danach fol­gen wei­te­re Sprech­stun­den am 20. Juni in Lünen in der Mün­ster­stra­ße 45 im Raum 309 und am 21. Juni in Kamen am Ost­ring 19 im Raum 112.

Die Mög­lich­kei­ten und Wege wie­der in den Beruf ein­zu­stei­gen sind ganz unter­schied­lich“, sagt die Wie­der­ein­stiegs­be­ra­te­rin. „Es kann durch eine Wei­ter­bil­dung oder Umschu­lung erfol­gen. Auch eine Aus­bil­dung in Teil- oder Voll­zeit ist mög­lich.“ In der offe­nen Sprech­stun­de beant­wor­tet sie alle Fra­gen rund um das The­ma Wie­der­ein­stieg. Dabei gibt sie auch erste Tipps von der Pla­nung des Wie­der­ein­stiegs bis hin zur Bewer­bung. „Die Zeit ist reif für Ver­än­de­run­gen. Gera­de wenn die Betreu­ung der Kin­der durch eine Kita oder Schu­le gesi­chert ist, bie­tet sich die Mög­lich­keit an, wie­der in den Beruf zurück­zu­keh­ren“, erklärt Sil­ja Misch­ke.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur offe­nen Sprech­stun­de und zum Wie­der­ein­stieg beant­wor­tet Sil­ja Misch­ke tele­fo­nisch unter T. 0 23 81 9 10 15 60 oder per Mail Hamm.Wiedereinstieg@arbeitsagentur.de.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.