Sprachbildung im Schulalltag: Deutsch lernen mit BISS

Schul- und Sozialdezerenent Torsten Göpfert bei der Eröffnung des Fachtags. Foto: Frederik Topf - Kreis Unna
Schul- und Sozi­al­de­ze­renent Tor­sten Göp­fert bei der Eröff­nung des Fach­tags. (Foto: Fre­derik Topf – Kreis Unna)

Wie können Kinder und Jugend­liche, die nach Deutsch­land kommen und keine oder nur geringe Deutsch­kennt­nisse haben, best­mög­lich sprach­lich geför­dert werden? 14 Pro­jekt-Schulen aus dem Kreis Unna gehen dieser Frage prak­tisch nach – sie sind BiSS-Schulen.

Hinter BiSS ver­birgt sich das Bun­des­pro­jekt „Bil­dung durch Sprache und Schrift“. Die betei­ligten Schulen arbeiten mit ver­schie­denen Berei­chen wie etwa dem Kom­mu­nalen Inte­gra­ti­ons­zen­trum Kreis Unna (KI) zusammen, um neu zuge­wan­derte Kinder sprach­lich und schu­lisch schnell zu inte­grieren. Um sich über erfolg­reiche Ideen für den sprach­bil­denden Unter­richt aus­zu­tau­schen, hat das KI zum neuen Schul­jahr Ende Sep­tember zu einem Fachtag nach Haus Opher­dicke ein­ge­laden.

Schlüssel zur Integration ist Sprache“

Wenn der Schlüssel zur Inte­gra­tion die Sprache ist, dann müssen wir auch dort ansetzen“, sagte Schul- und Sozi­al­de­zer­nent Tor­sten Göp­fert auf dem Fachtag. „Und das machen wir mit dem Pro­gramm. Wir holen die Schüler genau an dem Punkt ab, inte­grieren sie in den Alltag und schaffen Struk­turen, die eine schnelle Inte­gra­tion durch Lernen von Sprach­kom­pe­tenzen ermög­li­chen.“

Acht ver­schie­dene Work­shops der BiSS-Schulen mit pra­xis­nahen Unter­richts­ideen der durch­gän­gigen Sprach­bil­dung gab es für die Teil­nehmer auf dem Fachtag: Vom Anfangs­un­ter­richt bis hin zum sprach­sen­si­blen Fach­un­ter­richt. Dabei gab es Ein­blicke in den Schul­alltag der Pro­jekt­schulen zur Inspi­ra­tion für die künf­tige eigene Arbeit im Schul­alltag.

Fazit und Ausblick

Fazit der Teil­nehmer: Die Work­shops sind hilf­reich und moti­vie­rend – und bringen einen echten prak­ti­schen Nutzen für den eigenen Unter­richt. Orga­ni­siert hat den Fachtag das Kom­mu­nale Inte­gra­ti­ons­zen­trum in Koope­ra­tion mit dem Schulamt für den Kreis Unna, dem Kom­pe­tenz­team und dem Regio­nalen Bil­dungs­büro. Ein­ge­laden waren die Lehr­kräfte aller Schul­formen. (PK | PKU)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.