SPD will neuen Rad- und Gehweg für Rausinger Straße und Fernleihe für die Bücherei

Rausingen

In diesem Abschnitt der Rausinger Straße will die SPD einen Rad- und Gehweg bauen lassen. (Foto: Peter Gräber)

Die SPD will den Rad- und Gehweg in der Rausinger Straße vervollständigen. In ihren Klausurberatungen ist die SPD-Fraktion von der Verwaltung darüber informiert worden, dass es einen finanziellen Überschuss in Höhe von rund 500.000 Euro gegenüber dem im Rat eingebrachten Etatentwurf gibt. Dieser Überschuss resultiert im Wesentlichen daraus, dass die Kreisumlage etwas geringer als erwartet ausgefallen ist.

Der unverhoffte finanzielle Spielraum hat die SPD-Fraktion veranlasst, einen ihrer alten Anträge aus dem Jahr 2008 aus der Schublade zu holen: „Wir möchten mit dem Geld den Rad- und Gehweg an der Rausinger Straße im Abschnitt vom Klärweg bis zur Gartenstraße vervollständigen lassen“, erklärt SPD-Fraktionschef Michael Klimziak. „Nach Fertigstellung hätten wir dann quasi einen durchgehenden Rad- und Gehweg bis zur Schäferkampstraße.“ Die SPD lässt die Verwaltung prüfen, was diese Baumaßnahme kosten würde.  „Danach können wir dann entscheiden.“

Gemeindebücherei: Fernleihe aus zib Unna soll Medienangebot attraktiver machen 

Auch über die Zukunft der Gemeindebibliothek hat die SPD in ihrer Klausur beraten. „Die Bücherei wird nicht sehr stark genutzt“, konstatiert der SPD-Fraktionschef. „Das liegt unserer Meinung nach am Angebot. Wir können die Nutzung nur steigern, wenn wir das Angebot verbessern. Dazu müssen wir enger mit der Bücherei im zib Unna kooperieren.“ Die Sozialdemokraten wollen die Möglichkeit schaffen, Medien online zu bestellen und auch eine Fernleihe einzurichten. „Bücher oder andere Medien sollen dann in Unna auch per Internet bestellt werden können“, erläutert Klimziak. „Abgeholt oder zurückgegeben werden können die Medien dann aber bequem vor Ort in Holzwickede.“ Erste Gespräche zur Vorbereitung einer solchen Zusammenarbeit sind bereits angelaufen. „Das Problem dürfte die Software dazu sein“, schwant Michael Klimziak. „Es wird wohl darauf hinauslaufen, dass wir uns eine neue Software anschaffen müssen.“

14 neue Fahrradboxen für den Bahnhof

Eine weitere kleine Investition will die SPD auch am Bahnhof vornehmen, wo 14 Fahrrad-Abstellboxen gebaut werden sollen. Die Maßnahme wird zu 75 Prozent vom Land gefördert. Der Eigenanteil der Gemeinde beträgt hier etwa 6.000 Euro.

Print Friendly, PDF & Email
visage
Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.