SPD-Kreistagsfraktion reagiert auf Kritik: Flash-Ticket auch für Grundschüler

Jens Hebebrand, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Kreistagsfraktion. Foto: SPD)

Jens Hebe­brand, verkehrspoli­tis­ch­er Sprech­er der SPD-Kreistags­frak­tion. (Foto: SPD)

Die SPD-Kreistags­frak­tion regt an, das Flash-Tick­et im Kreis Unna auch für Grund­schüler anzu­bi­eten, teilt Jens Hebe­brand, verkehrspoli­tis­ch­er Sprech­er der Kreistags­frak­tion mit. Bish­er kön­nen Schü­lerin­nen und Schüler der Sekun­darstufe I und der Sek II das Flash-Tick­et oder das Flash-Tick­et­plus für monatlich 10,70 Euro erwer­ben (Geschwis­terkinder erhal­ten Rabatt).

Der Unter­schied der bei­den Tick­ets: Das Flash-Tick­et gilt ab 14 Uhr (Ferien, Woch­enen­den und Feiertage rund um die Uhr). Das Flash-Tick­et­plus bekom­men Schüler, die einen län­geren Schul­weg als 3,5 (Sek I) bzw. 5 Kilo­me­ter (Sek II) zurück­le­gen müssen als Rund-um-die-Uhr-Tick­et und zahlen dafür eben­falls 10,70 Euro.

Die Grund­schüler kön­nen das Tick­et bish­er nicht erwer­ben. Im Unter­schied zum benach­barten Verkehrsver­bund Rhein-Ruhr, wo das Tick­et für die anspruchs­berechtigten Grund­schüler (ab 2 Kilo­me­ter Schul­weg) zwölf Euro kostet.

Aktuell haben die Grund­schüler nur die Möglichkeit ein Tick­et für 45,30 Euro zu kaufen. Daran entzün­dete sich auch die Kri­tik einiger betrof­fen­er Eltern: Die Grund­schüler kön­nen nicht nur kein Flash-Tick­et erwer­ben, son­dern das nor­male Schülertick­et  kostet auch noch rund 10 Euro mehr als im benach­barten VRR (35,30 Euro).

Wir wer­den die Ein­führung des Flash-Tick­ets für Grund­schüler gegenüber der Verkehrs­ge­sellschaft Kreis Unna vorschla­gen“, so Jens Hebe­brand, verkehrspoli­tis­ch­er Sprech­er der Kreistags­frak­tion. Gibt es pos­i­tives Votum der VKU, dann fol­gt anschließend der Tar­i­fauss­chuss und die Bezirk­sregierung.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.