SPD fordert deutlichere Umsetzung von Tempo 30 für Rausinger Straße

Die SPD fordert eine Ausweitung der  Tempo 30-Zone, zusätzliche Piktogramme auf der Fahrbahn: die Rausinger Straße. (Foto: Peter Gräber)

Die SPD for­dert eine Aus­wei­tung der Tempo 30-Zone, zusätz­liche Pik­to­gramme auf der Fahr­bahn: die Rausinger Straße. (Foto: Peter Gräber)

Obwohl seit einigen Monaten schon Tempo 30 in der Rausinger Straße vor­ge­schrieben ist, halten sich viele Ver­kehrs­teil­nehmer nicht an die Geschwin­dig­keits­be­gren­zung. Michael Klim­ziak, der in dem Neu­bau­ge­biet Caro­line wohnt, will schon mehr­fach von Nach­barn darauf ange­spro­chen worden sein und diese Beob­ach­tung auch selbst schon gemacht haben.

Der SPD-Frak­ti­ons­chef und Bür­ger­mei­ster­kan­didat hat darum jetzt einen Antrag bei Bür­ger­mei­ster Jenz Rother gestellt, der im näch­sten Ver­kehrs­aus­schuss behan­delt werden soll.

Danach for­dert die SPD, noch min­de­stens zwei Pik­to­gramme mit der Tem­po­be­gren­zung auf die Fahr­bahn auf­zu­bringen: eines zu Beginn der Geschwin­dig­keits­be­gren­zung im west­li­chen Teil etwa in Höhe des Treff­punktes Villa sowie das andere in der Kurve vor dem frühen Haus des Hei­mat­pfle­gers Her­ken­rath.

Außerdem bitte ich darauf hin­zu­wirken, dass in näch­ster Zeit ver­mehrt Geschwin­dig­keits­kon­trollen in diesem Bereich durch­ge­führt werden, so Klim­ziak in dem Antrag seiner Frak­tion weiter.

Zudem soll auch noch ein wei­teres Schild Tempo 30 beim Abbiegen aus der Gar­ten­straße in öst­li­cher Rich­tung ange­bracht werden.

Ferner gehe er davon aus, dass die Tempo 30-Zone noch in west­liche Rich­tung erwei­tert wird, so wie es in der jüng­sten Sit­zung des Ver­kehrs­aus­schusses beschlossen worden sei.

Schließ­lich bittet der SPD-Frak­ti­ons­chef auch noch darum, zu über­prüfen, ob eine Anlie­ger­re­ge­lung für Lkw über 7,5 Tonnen nicht doch ziel­füh­rend ist, wenn man den Anlie­ger­be­reich durch eine Beschil­de­rung genau defi­niert, um Durch­fahr­mög­lich­keiten zu den außer­halb dieses Berei­ches lie­genden Firmen zu ver­meiden.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.