SPD beantragt zusätzliche Laternen an der Unnaer Straße

Die SPD möch­te den Schul­weg in Hengsen/Opherdicke siche­rer machen und hat jetzt die Auf­stel­lung von Stra­ßen­la­ter­nen an der Unna­er Stra­ße bean­tragt.

Die Later­nen sol­len auf der süd­li­chen Sei­te der Unna­er Stra­ße, zwi­schen dem Sport­platz Opher­dicke und dem Weg zur Paul-Ger­hard-Schu­le, auf­ge­stellt wer­den. „Der genann­te Bereich ist als Schul­weg, beson­ders jetzt in den Win­ter­mo­na­ten, sehr dun­kel und stellt somit für die Schul­kin­der eine Gefahr dar“, erläu­tert SPD-Rats­herr Man­fred Maty­sik den Antrag. „Hier ist kein angst­frei­er Raum. Zur Zeit ist die Beleuch­tung nur auf der nörd­li­chen Sei­te ange­bracht und reicht für eine Aus­leuch­tung bei­der Sei­ten nicht aus.“

Gera­de für Kin­der, die in der dunk­len Jah­res­zeit in die­sem Bereich die Stra­ßen­sei­te wech­seln, sei das nicht unge­fähr­lich. Die Later­nen könn­ten nach Ansicht der SPD im Rah­men der Bau- und Elek­tro­ar­bei­ten zur Ein­rich­tung des Feu­er­wehr­ge­rä­te­hau­ses auf­ge­stellt wer­den. So könn­ten dann auch Kosten gespart wer­den.

Bür­ger­mei­ste­rin Ulri­ke Dros­sel wird gebe­ten, den Antrag im näch­sten Pla­nungs- und Bau­aus­schuss zur Bera­tung vor­zu­le­gen.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.