Sonntagsöffnung: „Das waren noch Zeiten – Schlager der 60er Jahre“

Referiert über den deutschen Schlager in den 60er Jahren: Diethelm Textoris. (Foto: privat)

Referiert über den deutschen Schlager in den 60er Jahren: Diethelm Textoris. (Foto: privat)

Die Gemeinde Holzwickede lädt alle interessierten Bürger zu einem informativen und kurzweiligen Vortrag rund um die leichte Muse vergangener Zeiten ein.“Das waren noch Zeiten – Schlager der 60er Jahre“ – unter diesem Titel findet der Vortrag am Sonntag (22. April) um 15 Uhr in der Senioren-Begegnungsstätte an der Berliner Allee 16a statt.

Trotz Rock’n’Roll und Twist, trotz Beatles, Rolling Stones, Kinks und The Who war der deutsche Schlager in den 60er Jahren vor allem bei den älteren Generationen tonangebend. Da schwammen Freddy Quinn, Lale Andersen und Lolita auf der maritimen Welle, da forderte Gerhard Wendland bis zum Tanz in den Morgen auf, da träumte Catherina Valente mit ganz Paris von der Liebe. Da ließen Sportler ihre Gesangsstimme erschallen, Martin Lauer besang die letzte Rose der Prärie, Charly Kaufmann ließ Amor mitlaufen und  Peter Müller forderte Ring frei für die nächste Runde.

Bis dahin unbekannte Sänger wie Udo Jürgens und Heino konnten ihre ersten Schlagererfolge verbuchen. Die deutsche Wirtschaft holte sich Gastarbeiter, und auch auf dem Schlagermarkt dominierten ausländische Sänger, die allesamt deutsch singen mussten: Peggy March, Cliff Richard, Bill Ramsey und Wanda Jackson.

All das ist Inhalt eines Vortrags von Diethelm Textoris, in dem er auch auf den gesellschaftlichen und politischen Hintergrund eingehen wird.  Auch die Rolle der Rundfunksender, allen voran „die fröhlichen Wellen von Radio Luxemburg“, bleibt nicht unerwähnt.

In den Vortrag eingebaut sind zahlreiche Bild- und Tondokumentationen und auch musikalische Live-Beiträge, die für einen unterhaltsamen Nachmittag sorgen werden.

Bevor der kostenfreie Themennachmittag beginnt, besteht die Möglichkeit in gemütlicher Atmosphäre ab 14.30 Uhr Kaffee zu trinken. Einlass ist ab 14 Uhr.

  • Termin: Sonntag (22. April), 15 Uhr, Senioren-Begegnungsstätte, Berliner Allee 16a
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.