Sonniges Gemeindefest sorgt für strahlende Gesichter

An beiden Tagen war das evangelische Gemeindefest gut besucht. (Foto: Peter Gräber)

An beiden Tagen war das evangelische Gemeindefest gut besucht. (Foto: Peter Gräber)

Nicht  nur mit dem Wetter hatten die Veranstalter Glück – das zweitägige Gemeindefest der evangelischen Kirchengemeinde Holzwickede und Opherdicke war ein rundum gelungenes Fest.

Erste Höhepunkte am Samstag waren der große Kindertrödelmarkt auf der Wiese hinter dem Gemeindehaus an der Goethestraße und für die älteren Kinder und Jugendlichen das Street-Soccer-Turnier vor dem Jugendheim. Die älteren Besucher trafen sich abends dann in der Weinstube oder vor der Bühne auf der Wiese. Dort gab es bis zum späten Abend Musik, präsentiert von „Die Mel“. Mit einer tollen Feuer-Show von Fire4You fand der erste Abend einen heißen Abschluss.

Der Sonntag heute wurde mit einem Open-Air-Familiengottesdienst auf der Festwiese eröffnet, der unter dem Motto stand „Dass aus Fremden Freunde werden“. Passend dazu hatten sich zahlreiche Gemeindemitglieder mit weißen T-Shirt ausgestattet, auf denen zum Motto passende kurze Statements standen. Nach dem Gottesdienst wurde es dann musikalisch mit Aufführungen des Posaunen- und Kinderchores, beide unter der Leitung von  Jürgen Scherding. Aber auch die Kinder der Paul-Gerhardt-Schule und der OGS der Nordschule hatten Aufführungen für die Besucher des Gemeindefestes vorbereitet.

Sportliche und kreative Spiele, Musik und Feuershow

Am frühen Nachmittag wurde dann das Street-Soccer-Turnier fortgesetzt. Und als letzten Auftritt auf der Bühne sangen die Kinder des evangelischen Familienzentrums  Caroline-Nordlicht ein MatrosenTrinklied. Für ihre Zugabe, ein spanischer Tanz, mussten die Kinder dann auf die Wiese ausweichen, weil die Bühne wohl zu sehr gewackelt hätte.

An beiden Tagen hatte das Familienzentrum Löwenzahn verschiedene Spieleaktionen vorbereitet,  die die jüngsten Besucher auch ausgiebig nutzten. Dazu gab es eine Hüpfburg.  Und auch das rote Spielmobil lud zum Spielen und Werken ein.

Der Verein Wir für Holzwickede hatte ein Bücherzelt aufgebaut, die Diakonie, die Ein-Welt-Initiative, das Blaue Kreuz und der NABU beteiligten sich ebenfalls mit Ständen und boten Edeltrödel, Waffeln, Erfrischungsgetränke oder einfach nur Informationsmaterial an.

Der Erlös des Gemeindefestes ist in diesem Jahr für die Flüchtlingsarbeit in der Gemeinde bestimmt.

IMG003 (1)
IMG003  (1)
Auch Edeltrödel war beim Gemeindefest im Angebot. (Foto: Peter Gräber)
« 1 von 18 »
Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.