Sonne lacht zum ersten Treffen der Schlüter und Schlepperfreunde dieses Jahr

Die Schlüter und Schlepperfreunde, Angehörige und Freunde trafen sich am 1. Mai zum ersten Mal in diesem Jahr. (Foto: privat)

Die Schlüter und Schlep­per­fre­unde, Ange­hörige und Fre­unde trafen sich am 1. Mai zum ersten Mal in diesem Jahr. (Foto: pri­vat)

Man­fred Bolle hat­te die Schlüter und Schlep­per­fre­unde Holzwickede bei schön­stem Wet­ter am 1. Mai zur ersten Zusam­menkun­ft in diesem Jahr ein­ge­laden. Rund 120 Per­so­n­en fol­gten der Ein­ladung des 1. Vor­sitzen­den der Schlüter und Schlep­per­fre­unde e.V. und erlebten gemein­sam mit den Fam­i­lien­ange­höri­gen der Mit­glieder einen wun­der­schö­nen Maifeiertag.

Eine Streuob­st-Wiesen­fläche, die an ein Wald­stück gren­zt, kurz vor den Toren der Kreis­stadt Unna ist ger­adezu opti­mal für solche vere­insin­ter­nen Zusam­menkün­fte.

Steigende Anzahl von  Schleppern

Ganz beson­ders haben wir uns über die im Win­ter frisch restau­ri­erten Schlep­per gefreut, die jet­zt zum ersten Mal an einem Tre­f­fen teilgenom­men haben“, so Man­fred Bolle. Die Besitzer der “neuen“ Treck­er waren sicht­bar stolz auf ihre liebevoll restau­ri­erten Ack­er­schlep­per und präsen­tierten ihre Arbeit.

Es ist schon toll, wie groß die Anzahl der eige­nen Schlep­per im Vere­in mit­tler­weile gewor­den ist“, meint Lars Berg­er, der als Geschäfts­führer für die Mit­gliederver­wal­tung zuständig ist. “Die genaue Anzahl an Schlep­pern wer­den wir nicht bekan­nt geben, aber es ist schon sehr auf­fäl­lig, dass die leg­endären Schlüter Schlep­per in unserem Vere­in defin­i­tiv mehr gewor­den sind“, so Lars Berg­er.

Bei kühlen Getränken und Gulaschsuppe wurde reich­lich gefach­sim­pelt und viel Neues aus der Schlep­per Szene aus­ge­tauscht.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.