Sommerferienkurs „Bau dir deine Spiele-App” für Jugendliche

: Im Rahmen des Kurses lernen die Jugendlichen eine App zu programmieren. Foto: WFG (Anica Althoff)

Im Rah­men des Kurs­es ler­nen die Jugendlichen eine App zu pro­gram­mieren. (Foto: WFG — Ani­ca Althoff)

Wie wird eine App pro­gram­miert, was macht eigentlich ein Soft­ware-Entwick­ler und welche beru­flichen Per­spek­tiv­en gibt es in der IT-Branche? Diesen und vie­len anderen Fra­gen gehen die Jugendlichen ab einem Alter von 14 Jahren im Rah­men des zweitägi­gen Som­mer­fe­rienkurs­es „Bau dir deine Spiele-App” nach.

Zu diesem Feriekurs lädt das zdi-Net­zw­erk Per­spek­tive Tech­nik der Wirtschafts­förderung Kreis Unna (WFG) in Koop­er­a­tion mit der Fach­hochschule Dort­mund und der Mater­na GmbH für den 27. und 28. Juli 2017 ein. Nach ein­er Ein­führung in die Entwick­lung­sumge­bung für Android-App­lika­tio­nen (Apps) im Com­put­er­la­bor der Fach­hochschule Dort­mund wer­den die Schü­lerIn­nen selb­st zum Entwick­ler. Sie kön­nen ihre eige­nen Ideen umset­zten und ein Handy-Spiel entwick­eln. Diejeni­gen, die ein Smart­phone mit Android­Be­trieb­ssys­tem mit­brin­gen, kön­nen ihr eigenes Spiel nach Ende des Kurs­es mit­nehmen.

Materna GmbH gewährt Blick hinter Kulissen

Am zweit­en Kurstag gewährt die Mater­na GmbH einen Blick hin­ter die Kulis­sen: Nach einem Überblick über Aus­bil­dungs- und Beschäf­ti­gungsmöglichkeit­en sowie der App-Entwick­lung in einem IT-Dien­stleis­tung­sun­ternehmen ste­ht auch hier die Prax­is im Vorder­grund. Darüber hin­aus erfahren die tech­nikbegeis­terten Jugendlichen, welche span­nen­den Per­spek­tiv­en ein IT-Beruf bietet.

Ziel des Kurs­es ist es, einen prax­is­na­hen Ein­blick in die vielfältige Welt der Infor­matik zu bieten. Die Teil­nehmerin­nen und Teil­nehmer kön­nen an bei­den Tagen her­aus­find­en, ob eine Aus­bil­dung oder ein Studi­um in diesem Bere­ich für sie infrage kommt”, so Ani­ca Althoff vom zdi-Net­zw­erk Per­spek­tive Tech­nik der Wirtschafts­förderung Kreis Unna. Das Ange­bot wird durch die Agen­tur für Arbeit und das Min­is­teri­um für Inno­va­tion, Wis­senschaft und Forschung des Lan­des Nor­drhein-West­falen gefördert und ist für die Jugendlichen deshalb kosten­los.

Anmel­dun­gen sind bei Ani­ca Althoff unter Tel. 0 23 03 27 19 90 möglich. Der Kurs find­et am 27. Juli von 9 bis 16 Uhr an der Fach­hochschule Dort­mund, Emil-Figge-Straße 42, statt. Am 28. Juli sind die Teil­nehmerIn­nen von 9 bis 14 Uhr Uhr bei der Mater­na GmbH, Voßkuh­le 37, 44141 Dort­mund, zu Gast. Für das Mit­tagessen ist an bei­den Tagen gesorgt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.