Sieger des 7. Französischen Vorlesewettbewerbs am CSG stehen fest

Die Sieger des französischen Vorlesewettbewerbs, v.l. Yann Grund (3.) , Lejla Alikadic (1.) und Hannah Gerling. (2.) (Foto: privat)

Die Sieger des französischen Vorlesewettbewerbs, v.l. Yann Grund (3.) , Lejla Alikadic (1.) und Hannah Gerling. (2.) (Foto: privat)

Gleich nach der Lesung mit Mo Asumang fand heute (21. Februar) ab 14 Uhr im Schülercafé des Clara-Schumann-Gymnasiums der diesjährige französische Vorlesewettbewerb der Fachschaft Französisch in Kooperation mit dem Freundeskreis Holzwickede – Louviers e.V. statt.

Gut ein Dutzend Schüler treten in einen Wettbewerb um die beste Aussprache und Darstellung der französischen Sprache. Traditionell lobt der Freundeskreis die Preise für die drei Gewinner aus: Der 1. Preisträger erhält neben einem Büchergutschein auch eine freie Mitfahrt für eine Reise in die Partnerstadt Louviers, die Preisträger 2 und 3 werden ebenfalls mit Büchergutscheinen bedacht und allen steht eine freie Mitgliedschaft im Freundeskreis bis zum Abitur offen.

Die Jury setzt sich aus den Französischlehrern Nicole Koßmann und Dietmar Appel und von Seiten des Freundeskreis mit Vorstandmitglied und Muttersprachlerin Elisabeth Koke zusammen. Der Wettbewerb des Jahres 2018 ist bereits die 7. Runde dieser Aktion.

Am Nachmittag standen dann die Gewinner fest. Die Preisträger des 7. Französischen Vorlesewettbewerbs des CSG in Kooperation mit dem Freundeskreis Holzwickede-Louviers e.V. sind:

  1. Lejla Alikadic
  2. Hannah Gerling und
  3. Yann Grund

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.