Schulung für pädagogische Fachkräfte gegen Diskriminierung

Wie kann Diskriminierung abgebaut werden? Dieser Frage gingen Fachleute aus dem Bildungsbereich nach. (Foto: Sabine Kern)
Wie kann Dis­kri­mi­nie­rung abge­baut werden? Dieser Frage gingen Fach­leute aus dem Bil­dungs­be­reich nach. (Foto: Sabine Kern)

Dis­kri­mi­nie­rung (be-)trifft auch Kinder. Sie pas­siert im Alltag, in der Kita, in der Schule, geschieht absicht­lich oder aus Gedan­ken­lo­sig­keit. Im Demo­kra­tie­jahr 2019 will der Kreis den Blick auch von Erzie­hern und Päd­agogen weiter schärfen, damit sie von Dis­kri­mi­nie­rung betrof­fene Kinder noch besser schützen und stärken können.

Gegen Dis­kri­mi­nie­rung vor­gehen. Das ist gelebte Demo­kratie. Es unter­streicht: „Du gehörst dazu.“ Das war auch die Über­schrift eines zwei­tei­ligen, auf­ein­ander auf­bau­enden pra­xis­ori­en­tierten Semi­nars. Ver­an­stalter war das Kom­mu­nale Inte­gra­ti­ons­zen­trum (KI) Kreis Unna, Koope­ra­ti­ons­partner das DGB Bil­dungs­werk NRW.

Verschiedene Formen der Diskriminierung

Als Refe­rentin gewonnen werden konnte Miriam Remy (Mul­ti­pli­ka­torin für migra­ti­ons­päd­ago­gi­sche Öff­nung und Pro­zess­be­glei­terin im der Rahmen der „Qua­li­täts­of­fen­sive Ganztag“ der Montag Stif­tung Jugend und Gesell­schaft). In dem Seminar beleuch­teten Lehr­kräfte, Sozi­al­ar­bei­te­rinnen, Sozi­al­ar­beiter und päd­ago­gi­sche Fach­kräfte, wel­chen Formen von Benach­tei­li­gung Kinder aus­ge­setzt sind und was die dis­kri­mi­nie­rungs­sen­sible Bil­dungs­ar­beit kenn­zeichnet.

Unter dem Motto „Mehr wissen – richtig han­deln“ wurde den Ursa­chen von Dis­kri­mi­nie­rung nach­ge­spürt. In kleinen Übungen ganz prak­tisch aus­pro­biert wurden Mög­lich­keiten zum „Empower­ment“ und zur Stär­kung der Gemein­schaft, mit denen die durch Dis­kri­mi­nie­rung auf­ge­bauten Hürden gesenkt und betrof­fene Kinder vor Aus­gren­zung geschützt und in ihrem Selbst­be­wusst­sein gestärkt werden können. PK | PKU

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.