Schlüter und Schlepperfreunde starten 2. Auflage der Grünlandtage

Die Schlüter- und Schlepperfreunde laden zu den 2. Grünandtagen ein,. (Foto: privat)

Die Schlüter- und Schlep­per­freunde laden zu den 2. Grün­and­tagen ein,. (Foto: privat)

Wie im Jahr 2014 wird der Verein Schlüter und Schlep­per­freunde Holzwickede e.V. eine Wochen­end­ver­an­stal­tung zum Thema Grün­land anbieten. Ange­setzt ist das erste Wochen­ende im Juli (1. – 3. Juli) im Osten­dorf, Orts­teil Opher­dicke in Holzwickede. Der Verein lädt alle Inter­es­sierten dazu ein, die Schlep­per­freunde an einem oder meh­reren Tagen des Wochen­endes zu besu­chen.

Die Grün­land­tage werden wir nutzen, um die erhal­tenen und gepflegten land­wirt­schaft­li­chen Maschinen, nicht nur der Marke Schlüter, der Öffent­lich­keit zu prä­sen­tieren. Somit möchten wir auch zum Erhalt dieses nicht wie­der­her­stell­baren Kul­tur­gutes bei­tragen“, so Lars Berger Geschäfts­führer der Schlep­per­freunde. Der Verein wird bei dieser Ver­an­stal­tung die Gele­gen­heit nutzen, die Maschinen nicht nur ste­hend zu prä­sen­tieren, son­dern auch im Arbeits­ein­satz. Hierfür bietet sich die ein­ge­zäunte Fläche im Osten­dorf von Opher­dicke gera­dezu optimal an.Das Gelände werden die Schlep­per­freunde in einen ste­henden und einen bewegten Bereich auf­teilen, wobei die fah­renden Maschinen durch einen Zaun von den Besu­chern getrennt werden.

Wenn das Wetter mit­spielt, werden wir den Besu­chern sehr attrak­tive Vor­füh­rungen der Land­ma­schinen bieten können. Wird es reg­ne­risch, müssen wir den Ein­satz leider etwas dros­seln, um die Flä­chen, die hier aus reinem Grün­land bestehen nicht zu schä­digen“, freut sich Lars Berger auf die vielen geplanten Aktionen an den drei Grün­land­tagen. Der Verein, der seine Fahr­zeuge schon auf vielen Ver­an­stal­tungen in und um Holzwickede prä­sen­tiert hat, startet damit die zweite eigene Ver­an­stal­tung seit Bestehen der Schlep­per­freunde.

Mit diesem Event möchte der Holzwickeder Verein, der mitt­ler­weile über 70 Mit­glieder beher­bergt aber auch die Gele­gen­heit nutzen, nicht nur die Maschinen zu zeigen, son­dern auch die Men­schen und Ver­eins­mit­glieder, die hinter diesen land­wirt­schaft­li­chen Arbeits­ge­räten stehen. Der Pro­gramm­ab­lauf für die drei Tage glie­dert sich wie folgt:

Freitag 1.7.2016 , 14 Uhr bis 20 Uhr: • Ein­treffen der Fahr­zeuge aus dem Verein ( zur Aus­stel­lung ) • Prä­sen­ta­tion: Gras schneiden • Prä­sen­ta­tion: Gras mul­chen • Prä­sen­ta­tion: Anbau­häcksler, Her­stel­lung Hack­schnitzel

Samstag 2.7.2016, 11 bis 21 Uhr: • Prä­sen­ta­tion: Wenden von geschnit­tenem Grün • Prä­sen­ta­tion: Schwaden von geschnit­tenem Grün • Prä­sen­ta­tion: Sägen und Spalten von Holz mit dem Schlepper, Her­stel­lung Kamin­holz • Vor­stel­lung der ein­zelnen Fahr­zeug­typen durch einen Mode­rator

Sonntag 3.7.2016, 10 Uhr bis 15 Uhr: • ab 11:00 Uhr Got­tes­dienst im Grün­land • Prä­sen­ta­tion: Pressen des Geschnit­tenen • Prä­sen­ta­tion: Silieren in Folie • Prä­sen­ta­tion: Abfahren von Silo­ballen

Dies sind nur einige Aus­züge aus dem geplanten Rah­men­pro­gramm. Natür­lich wird auch für das leib­liche Wohl gesorgt. An allen drei Tagen stehen die Fahr­zeuge der Ver­eins­mit­glieder und bekannter Trak­to­ren­freunde zur Aus­stel­lung bereit. Zu den Aus­stel­lern gehört auch ein Kup­fer­schmied, der sein Hand­werk vor­stellt. Es wird das Kunst­schneiden mit einer Motor­säge vor­ge­führt. Und auch das alt­be­kannte Trak­tor­pul­ling wird bei den Schlüter und Schlep­per­freunden in einer leicht abge­wan­delten Form unter dem Motto “Mann-schafft gegen Maschine“ statt­finden. Hierbei setzten die Schlü­ter­freunde einen attrak­tiven Preis aus, den sich die Mann­schaft ver­dienen kann, die es am schnell­sten schafft, einen Schlepper mit Mus­kel­kraft über eine abge­steckte Strecke zu ziehen.

  • Termin: Freitag bis Sonntag, 1. bis 3. Juli, ganz­tägig, Osten­dorf in Opher­dicke
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.