Schlepperfreunde nennen Gewinner des Maskottchen-Wettbewerbs bei Ackertagen

Die vereinseigene Jury der Schlepperfreunde hat sich für zwei Gewinner beim Maskottchen-Wettbewerb für den roten Trecker entschieden. (Foto: privat)
Die ver­eins­ei­gene Jury der Schlep­per­freunde hat sich für zwei Gewinner beim Mas­kott­chen-Wett­be­werb für den roten Trecker ent­schieden. (Foto: privat)

Die ver­eins­ei­gene Jury der Schlüter und Schlep­per­freunde hat ent­schieden: Auf­gabe war es, den Gewinner aus dem Wett­be­werb der Schlep­per­freunde zu ermit­teln. Der Holzwickeder Verein, der seit einigen Wochen im Besitz eines eigenst ange­schafften Spieltreckers ist, suchte für diesen noch ein Mas­kott­chen. Dieses Mas­kott­chen soll den Trecker zukünftig in Bro­schüren rund um den soge­nannten Spieltrecker bild­lich ver­treten.

Gestartet hatte der Wett­be­werb der Schlep­per­freunde aus Holzwickede an dem Holzwickeder Sommer. „Wir waren schon an diesem Tag von der regen Teil­nahme sehr beein­druckt“, berichtet Lars Berger, Geschäfts­führer des Ver­eins. „Aller­dings haben wir auch nach dem Holzwickeder Sommer noch etliche Zusen­dungen bekommen, was letzt­end­lich zu einer Teil­neh­mer­zahl von 25 Per­sonen führte“.

Interesse an Spieltrecker groß

Sicht­lich zufrieden ist der Verein mit solch einem Inter­esse an ihrem noch recht junge Pro­jekt des Spieltreckers. Bei den ein­ge­sen­deten Mas­kott­chen han­delte es sich auch nicht nur um Bilder und Zeich­nungen, son­dern auch um genähte Ent­würfe, die dem Verein ein­ge­reicht wurden. Nicht ein­fach war es daher für die Jury sich auf einen Gewinner fest­zu­legen, der als Gewinn der Aus­schrei­bung den Spieltrecker des Ver­eins für einen Tag kostenlos zur Ver­fü­gung gestellt bekommt.

Wir haben uns dazu ent­schlossen, die Prä­mie­rung auf zwei Per­sonen zu erwei­tern. Die ein­ge­reichten Arbeiten haben uns so über­zeugt, dass wir uns nicht auf einen Gewinner fest­legen konnten. Bei einem Mas­kott­chen han­delt es sich um eine Zeich­nung und beim zweiten um eine Hand­ar­beit.“ Mehr möchte Lars Berger zum jet­zigen Zeit­punkt noch nicht ver­raten. Der Gewinner wird bei den Acker­tagen des Ver­eins am kom­menden (16. Sep­tember) bekannt gegeben. Um 15 Uhr wird der Name des Gewin­ners auf dem Gelände Am Stucken­berg 100 in der Mas­sener Heide in Unna ver­öf­fent­licht. Falls der Gewinner nicht vor Ort sein kann, wird der Verein selbst­ver­ständ­lich für eine Benach­rich­ti­gung Sorge tragen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.