Schlägerei mit Diebstahl am Bahnhof Holzwickede: Täter sind flüchtig

Erneute Körperverletzung mit Diebstahl am Bahnhof Holzwickede: Am frühen Sonntagmorgen (14. Oktober), 1.40 Uhr, verließen ein 20-jähriger Mann aus Oberhausen und ein 20-jähriger Mann aus Köln einen Zug am Bahnhof in Holzwickede. Kurz danach gerieten sie mit zwei unbekannten Männern und einer unbekannten Frau in Streit.

Nach Angaben der Polizei werden die 20-Jährigen während des Streits geschlagen. Weiterhin fordern die unbekannten Täter, dass die beiden jungen Männer ihre Geldbörsen herausgeben sollen. Dieser Forderung kommen sie nach und es wird Bargeld gestohlen. Die beiden Männer und die Frau verlassen das Bahnhofsgelände in Richtung Industriegebiet.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den beiden Männern und der Frau verläuft bis zum jetzigen Zeitpunkt erfolglos. Einer der beiden Geschädigten wurde durch die Tat leicht verletzt.

Die gesuchten Personen werden folgendermaßen beschrieben:

  • Die erste männliche Person: ca. 19 bis 20 Jahre alt, ca. 185 cm groß, schlank, schwarze kurze Haare, unrasiert, sprach hochdeutsch, südländische Erscheinung und mit einer schwarzen Jogginghose und einem schwarzen Kapuzenpullover bekleidet.
  • Die zweite männliche Person: ebenfalls 19 bis 20 Jahre alt,  ca. 175 cm groß, normale Statur, ebenfalls kurze schwarze Haare und unrasiert. Diese Person trug einen gelben Kapuzenpullover und eine Jogginghose.
  • Die weibliche Gesuchte: ca. 17 bis 18 Jahre alt, ca. 165 cm groß, normale Statur, lange blonde Haare, mitteleuropäische Erscheinung, bekleidet mit einer rosa / beigen Lederjacke.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Unna unter Tel. 02303-9 21 (0) 31 20 entgegen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.