Saisoneröffnung der Schlüter- und Schlepperfreunde verregnet

Die Trecker­freunde und ihr Gast­geber Man­fred Bolle (r.) ließen sich durch das schlechte Wetter die Sai­son­er­öff­nung nicht ver­derben. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Zum Sai­son­start hatte heute der Ex-Vor­sit­zende Man­fred Bolle die Schlüter- und Schlep­per­freunde Holzwickede auf seine Streu­obst­wiese gegen­über der Gast­stätte Mer­s­mann an der Her­tinger Straße ein­ge­laden. Wie alle Frei­luft­ver­an­stal­tungen litt auch der Sai­son­start der Trecker- und Old­tim­erfans unter dem schlechten Wetter. “

Beim Blick in den ver­reg­neten Himmel hatte Man­fred Bolle heute Mittag noch das Schlimmste befürchtet: „Wenn 50 Leute kommen, können wir zufrieden sein“, dachte sich der Gast­geber. „Aber dann sind doch immerhin noch gut 100 Besu­cher gekommen“, freut sich Man­fred Bolle über den noch relativ guten Besuch und nahm den Regen gelassen. „Du steckst eben nicht drin.“

Die gute Laune ließen sich weder die Gast­geber noch Gäste durch das Wetter ver­miesen. Sie ver­legten das Treffen in die bereit ste­henden Hütten und Unter­stände und begossen den auf­ge­pflanzten Mai­baum auch von Innen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.