Sabine Buse legt Ratsmandat nieder: CDU-Fraktion jetzt eine reine Männerrunde

Legt ihr Ratsmandat aus persönlichen gründen nieder: Sabine Buse.  (Foto: CDU)

Legt ihr Ratsmandat aus persönlichen gründen nieder: Sabine Buse. (Foto: CDU)

Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Sabine Buse hat überraschend ihr Ratsmandat niedergelegt. Wie der Fraktionsvorsitzende der CDU, Frank Markowski, dazu heute (26.2.) mitteilt, hat die 46-Jährige dafür persönliche Gründe angegeben. „Wir bedauern diesen Schritt, respektieren aber natürlich ihre Entscheidung, für die es ausschließlich private Gründe gibt.“ Auch als stellvertretende Parteivorsitzende wird Sabine Buse sich zurückziehen.

Für die 46-jährige Konditoreifachverkäuferin aus Hengsen soll Marco Lammert, ebenfalls ein Hengsener, in die Ratsfraktion nachrücken. Lammert ist 31 Jahre alt, beruflich als Heizungsmonteur tätig, und wohnt ebenfalls in Hengsen. Der Jungen Union trat er 1999 bei. Der CDU gehört er seit 2003 an.  Im April 2007 wurde Lammert erstmals als Beisitzer in den Parteivorstand gewählt, dem er in dieser Funktion auch aktuell noch angehört. Seit Oktober 2009 ist Marco Lammert sachkundiger Bürger, seit 2014 als solcher im Umweltausschuss tätig. Lammert wird voraussichtlich auch die Nachfolge von Sabine Buse als Mitglied im Umweltausschuss sowie Rechnungsprüfungsausschuss antreten.

Rückt für Sabine Buse in den Rat nach: Marco Lammert. (Foto: CDU)

Durch die Mandatsniederlegung von Sabine Buse wird die CDU-Fraktion im Holzwickeder Rat zu einer reinen Männerrunde. „Wir wollen das so nicht hinnehmen, können es aber aktuell leider nicht ändern“, gibt Fraktionschef Frank Markowski zu. Die CDU könne da nichts erzwingen.  Schließlich stünden die Nachrücker über die Listenplätze fest. „Wir werden aber alles tun, um so schnell wie möglich wieder mehr Frauen in die Ratsfraktion einbinden“, verspricht Markowski. Zumal die CDU ja genügend engagierte Frauen in der Frauen Union habe. „Kurzfristig stellen wir uns vor, dass wir über sachkundige Bürgerinnen die Männerrunde etwas aufbrechen.“

Über die Nachfolge von Sabine Buse im Parteivorstand ist noch nicht entschieden worden.

 

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.