Sabine Buse legt Ratsmandat nieder: CDU-Fraktion jetzt eine reine Männerrunde

Legt ihr Ratsmandat aus persönlichen gründen nieder: Sabine Buse.  (Foto: CDU)

Legt ihr Rats­man­dat aus per­sön­li­chen grün­den nie­der: Sabi­ne Buse. (Foto: CDU)

Die stell­ver­tre­ten­de CDU-Vor­sit­zen­de Sabi­ne Buse hat über­ra­schend ihr Rats­man­dat nie­der­ge­legt. Wie der Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de der CDU, Frank Mar­kow­ski, dazu heu­te (26.2.) mit­teilt, hat die 46-Jäh­ri­ge dafür per­sön­li­che Grün­de ange­ge­ben. „Wir bedau­ern die­sen Schritt, respek­tie­ren aber natür­lich ihre Ent­schei­dung, für die es aus­schließ­lich pri­va­te Grün­de gibt.“ Auch als stell­ver­tre­ten­de Par­tei­vor­sit­zen­de wird Sabi­ne Buse sich zurück­zie­hen.

Für die 46-jäh­ri­ge Kon­di­to­rei­fach­ver­käu­fe­rin aus Heng­sen soll Mar­co Lam­mert, eben­falls ein Heng­se­ner, in die Rats­frak­ti­on nach­rücken. Lam­mert ist 31 Jah­re alt, beruf­lich als Hei­zungs­mon­teur tätig, und wohnt eben­falls in Heng­sen. Der Jun­gen Uni­on trat er 1999 bei. Der CDU gehört er seit 2003 an.  Im April 2007 wur­de Lam­mert erst­mals als Bei­sit­zer in den Par­tei­vor­stand gewählt, dem er in die­ser Funk­ti­on auch aktu­ell noch ange­hört. Seit Okto­ber 2009 ist Mar­co Lam­mert sach­kun­di­ger Bür­ger, seit 2014 als sol­cher im Umwelt­aus­schuss tätig. Lam­mert wird vor­aus­sicht­lich auch die Nach­fol­ge von Sabi­ne Buse als Mit­glied im Umwelt­aus­schuss sowie Rech­nungs­prü­fungs­aus­schuss antre­ten.

Rückt für Sabi­ne Buse in den Rat nach: Mar­co Lam­mert. (Foto: CDU)

Durch die Man­dats­nie­der­le­gung von Sabi­ne Buse wird die CDU-Frak­ti­on im Holzwicke­der Rat zu einer rei­nen Män­ner­run­de. „Wir wol­len das so nicht hin­neh­men, kön­nen es aber aktu­ell lei­der nicht ändern“, gibt Frak­ti­ons­chef Frank Mar­kow­ski zu. Die CDU kön­ne da nichts erzwin­gen.  Schließ­lich stün­den die Nach­rücker über die Listen­plät­ze fest. „Wir wer­den aber alles tun, um so schnell wie mög­lich wie­der mehr Frau­en in die Rats­frak­ti­on ein­bin­den“, ver­spricht Mar­kow­ski. Zumal die CDU ja genü­gend enga­gier­te Frau­en in der Frau­en Uni­on habe. „Kurz­fri­stig stel­len wir uns vor, dass wir über sach­kun­di­ge Bür­ge­rin­nen die Män­ner­run­de etwas auf­bre­chen.“

Über die Nach­fol­ge von Sabi­ne Buse im Par­tei­vor­stand ist noch nicht ent­schie­den wor­den.

 

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.