Rhenus-Gruppe eröffnet Verteilzentrum in Hamburg-Harburg

: Neues Multi-User-Distributionszentrum Hamburg-Harburg der Rhenus. Foto 2 (von links nach rechts): Michael Brockhaus (Vorstand der Rhenus), Simon Rupert (Niederlassungsleiter des Rhenus-Logistikzentrums Hamburg-Harburg) und Johannes Rohde (Mitglied der Geschäftsleitung der Rhenus Warehousing Solutions Deutschland und Leiter der Region Nord).

Neues Multi-User-Distributionszentrum Hamburg-Harburg der Rhenus, v.l.:  Michael Brockhaus (Vorstand der Rhenus), Simon Rupert (Niederlassungsleiter des Rhenus-Logistikzentrums Hamburg-Harburg) und Johannes Rohde (Mitglied der Geschäftsleitung der Rhenus Warehousing Solutions Deutschland und Leiter der Region Nord). (Foto: Frank Elschner – Rhenus)

Die Rhenus-Gruppe hat am 3. Juni ihr neu gebautes Multi-User-Distributionszentrum Hamburg-Harburg im südlich gelegenen Rade offiziell eröffnet.

Die Logistikanlage bietet derzeit 31.000 Quadratmeter gedeckte Lagerfläche und besitzt eine Zulassung zur Lagerung von Gefahrstoffen, darunter auch einen Bereich für brennbare Stoffe. Im kommenden Jahr werden insgesamt 52.000 Quadratmeter Lagerfläche verfügbar sein.

Das neue Rhenus

Das neue Multi-User-Distributionszentrum Hamburg-Harburg der Rhenus in Hamburg-Harburg. (Foto: Frank Elschner – Rhenus)

Die drei im vergangenen Jahr neu errichteten Hallen mit einer Größe von insgesamt 31.000 Quadratmetern verfügen über je 15 Verladerampen sowie eine ebenerdige Verladestation und bieten insgesamt 43.500 Palettenstellplätze. Hier können Produkte bis zur Wassergefährdungsklasse 3 sicher gelagert werden. Alle Hallen sind mit modernster Brandschutztechnik ausgerüstet. Zudem verfügt ein Hallenbereich über einen abgetrennten und speziell ausgestatteten Bereich mit einer Gaswarn- und Luftumwälzungsanlage. Hier können bis zu 1.300 Paletten mit entzündbaren Flüssigkeiten und Feststoffen sowie Aerosole gelagert werden.

Schon jetzt Erweiterung geplant

„Der Hochlauf des Lagers in den vergangenen Monaten war sehr erfolgreich. Wir rechnen in den kommenden Monaten mit einer weiter steigenden Nachfrage. Insbesondere die Nähe zur A1, zum nur 30 Kilometer entfernten Hamburger Hafen und den Bremer Häfen ist ein wichtiger Standortvorteil“, betonte Michael Brockhaus, Vorstand der Rhenus. Schon jetzt ist Ende des Jahres eine Erweiterung des Logistikzentrums um zusätzliche 21.000 Quadratmeter gedeckte Lagerfläche in zwei Hallen geplant, die im Juni 2017 eröffnet werden sollen.

„Der seit Ende letzten Jahres erfolgte Aufbau eines international ausgerichteten Distributionsstandortes für einen global tätigen Neukunden aus der Schmierstoffbranche bietet auch anderen Kunden eine sehr gute Basis für die Verbesserung ihrer Logistik. Das am Standort vorhandene Know-how ist breit gefächert und somit für Kunden fast aller Branchen und Industriezweige geeignet“, so Johannes Rohde, Mitglied der Geschäftsleitung der Rhenus Warehousing Solutions Deutschland und Leiter der Region Nord.

Info:
Die Rhenus-Gruppe ist ein weltweit operierender Logistikdienstleister mit einem Jahresumsatz von 4,6 Mrd. EUR. Mit mehr als 26.000 Beschäftigten ist Rhenus an über 500 Standorten präsent. Die Geschäftsbereiche Contract Logistics, Freight Logistics, Port Logistics sowie Public Transport stehen für das Management komplexer Supply Chains und für innovative Mehrwertdienste.  Standort der Hauptverwaltung der Rhenus-Gruppe ist der EDco Port in Holzwickede

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.