Retter aus der Luft: Landrat dankt Team rund um „Christoph 8“

Landrat Makiolla (l.) überreichte den Rettungsfliegern und der ärztlichen Besatzung rund um Prof. Dr. Wilhelm (r.) einen Präsentkorb als Dankeschön für die auch 2016 geleistete Hilfe aus der Luft. (Foto: Nikolaus Ganas – Kreis Unna)

Lan­drat Maki­ol­la (l.) über­re­ichte den Ret­tungs­fliegern und der ärztlichen Besatzung rund um Prof. Dr. Wil­helm (r.) einen Präsen­tko­rb als Dankeschön für die auch 2016 geleis­tete Hil­fe aus der Luft. (Foto: Niko­laus Ganas – Kreis Unna)

Bei seinem tra­di­tionellen Wei­h­nachts­be­such dank­te Lan­drat Michael Maki­ol­la dem Team von “Christoph 8” für die engagierte, fachkundi­ge und oft genug leben­sret­tende Hil­fe aus der Luft. Bis Mitte Dezem­ber 2017 flog der Ret­tung­shub­schrauber rund 1.200 Ein­sätze. Im kom­plet­ten Jahr 2016 waren es nach der Sta­tis­tik der Ret­tungsleit­stelle des Kreis­es mehr als 1.160.

Lan­drat Maki­ol­la würdigte am Hub­schrauber­stan­dort am St. Marien Hos­pi­tal in Lünen die Arbeit des Ein­satzteams. Zu der Mannschaft gehört – in jew­eils wech­sel­nden Beset­zun­gen – neben dem Piloten und dem Ret­tungsas­sis­ten­ten der ADAC Luftret­tung jew­eils ein Notarzt.

Die ärztliche Besatzung von “Christoph 8” wird von der Klinik für Anäs­the­si­olo­gie und Inten­sivmedi­zin am St. Marien Hos­pi­tal unter Leitung des Ärztlichen Direk­tors und Che­farztes Prof. Dr. Wol­fram Wil­helm gestellt.

Aus­drück­lich möchte ich mich auch bei der Lün­er Bevölkerung bedanken, die “Christoph 8” als Teil ihrer Stadt wahrn­immt, aber natür­lich auch die Vielzahl der Starts und Lan­dun­gen und damit den Lärm mit­bekommt”, unter­strich Lan­drat Maki­ol­la.

Christoph 8” stellt die Luftret­tung im Großraum “östlich­es Ruhrge­bi­et” mit angren­zen­den Teilen des Mün­ster- und Sauer­lan­des (Kreis Coes­feld, Ennepe-Ruhr-Kreis, Hochsauer­land­kreis, Märkisch­er Kreis, Kreis Reck­ling­hausen, Kreis Soest, Kreis Waren­dorf, Kreis Unna und die kre­is­freien Städte Bochum, Dort­mund, Hagen, Hamm, Herne) sich­er. Der Kreis Unna ist Kern­träger des Ret­tung­shub­schraubers. (PK | PKU)

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.