Regionaltagung: Deutsch-französische Freundschaft Schlüssel für Zukunft Europas

Referierte über Strategien zur Reaktivierung von Städtepartnerschaften: Jochen Hake. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Es ist eine schon über 20 Jahre währende Tradition, dass sich die Deutsch-Französischen Gesellschaften in NRW einmal jährlich zu einer Regionaltagung treffen. So geschehen am vergangenen Samstag im Rheinland, wo der Deutsch-Französische Kreis Neuss unter Schirmherrschaft des Bürgermeisters eingeladen hatte.

Für den Holzwickeder Freundeskreis nahmen Jochen Hake und Ursula Pardemann an der ganztägigen Tagung teil. Ehrengast war Oliver Keymis, Landtagsvizepräsident, der ein Impulsreferat zum Thema „Die deutsch-französische Freundschaft: Schlüssel für die Zukunft Europas“ hielt. In seiner mitunter empathischen Rede führte er den Tagungsteilnehmern die Dringlichkeit vor Augen, sich gerade jetzt aktiv für Europa einzusetzen.

“Wir müssen die Jugend Europas  vereinen oder das vereinte Europa droht weiter zu zerfallen. Wir müssen die europäischen Werte gemeinsam leben oder wir gehen in unseren Nationalismen zugrunde“, warnte er eindringlich. Am Samstag noch etwas bangend vor den zu erwartenden Ergebnissen der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen in Frankreich, sei es erschreckend zu sehen, dass es politische Kräfte gibt, die an der Zerstörung Europas arbeiten.

Landtagsvizepräsident Keymis, der viel Applaus für diese Rede erhielt, wird seinerseits am 19. Mai in Holzwickede zur Podiumsdiskussion nauf Haus Opherdicke erwartet, die in Kooperation zwischen Gemeinde, Kreis, VHS und Freundeskreis durchgeführt wird. Es verstand sich von selbst, dass in den zahlreichen Einzelgesprächen die französischen Präsidentschaftswahlen einen breiten Raum einnahmen. Dennoch kam der Gedankenaustausch über erfolgreiche Projekte nicht zu kurz, ob es sich um Lesewettbewerbe, gemeinsame Kochkurse oder Literaturabende handelte.

Europe direct Niederrhein informierte über die bürgernahe Informationsarbeit und Jochen Hake berichtete als Vizepräsident der VDFG für den Bundesverband über interne Veränderungen und stellte Strategiemöglichkeiten zur Reaktivierung von Städtepartnerschaften vor.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.