Raubüberfall auf Kiosk in Sölde: Täter flüchtet über Emscherweg

Nach einem Raub­über­fall auf einen Kiosk gestern Abend (23.5.) in Söl­de auf der Söl­der Stra­ße sucht die Poli­zei Zeu­gen. Der unbe­kann­te Täter ist ver­mut­lich iüber den Emscher­weg geflüch­tet. Zeu­gen­an­ga­ben zufol­ge betrat der unbe­kann­te Täter gegen 20.20 Uhr den Ver­kaufs­raum des Kiosks, in dem sich eine 31-jäh­ri­ge Mit­ar­bei­te­rin aus Dort­mund befand. Unter Vor­halt eines Küchen­mes­sers ver­schaff­te sich der mas­kier­te Mann Zugang zur Kas­se und erbeu­te­te Bar­geld. Dar­auf­hin flüch­te­te er aus dem Kiosk. Eine 18-jäh­ri­ge Zeu­gin beob­ach­te­te den ver­mumm­ten Mann bei sei­ner Flucht in Rich­tung des Emscher­we­ges und wei­ter auf die­sem in west­li­che Rich­tung. Er trug eine Pla­stik­tü­te mit der Tat­beu­te bei sich.

Der Täter kann den Zeu­gin­nen nach wie folgt beschrie­ben wer­den:

    • schma­le Sta­tur, ca. 180 cm groß, sprach mit osteuropäischem/ rus­si­schen Akzent
    • beklei­det mit schwar­zer Leder­jacke, dar­un­ter schwar­zer Kapu­zen­jacke, schwar­ze Trai­nings­ho­se, Turn­schu­he.
    • Er trug schwar­ze Sturm­hau­be mit Augen­schlit­zen und dar­über die Kapu­ze, an wel­cher sich in Höhe des Hin­ter­kop­fes eine auf­fäl­li­ge und waa­ge­recht ver­lau­fen­de schwar­ze Naht befand.

Hin­wei­se erbit­tet der Kri­mi­nal­dau­er­dienst unter T. 02 31 1 32 74 41.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.