Raketenstation wird wohl rechtzeitig für Flüchtlinge bezugsfertig

160128 001


In der oberen Etage liegen die neuen Was­ser­lei­tungen, auch die Küche ist fast fertig: Das vor­dere Gebäude der Rake­ten­sta­tion wird vor­aus­sicht­lich recht­zeitig bezugs­fertig für Flücht­linge. (Foto: Gemeinde Holzwickede)

Im Bau- und Pla­nungs­aus­schuss berich­tete Bür­ger­mei­sterin Ulrike Drossel heute auch den Sach­stand zum Umbau der Rake­ten­sta­tion. Ihrer Ein­schät­zung nach wird die Sta­tion recht­zeitig fertig, bevor die näch­sten Flücht­linge zuge­wiesen werden.

Seit gut zwei Wochen arbei­teten die Hand­werker daran, die ehe­ma­lige Rake­ten­sta­tion für Flücht­linge bezugs­fertig zu machen. „Seit heute sind die Was­ser­lei­tungen im oberen Bereich des vor­deren Gebäudes fertig“, berichtet Bür­ger­mei­sterin Ulrike Drossel, die täg­lich vor Ort ist. Bis zum Ende des Monats werde auch die Küche im vor­deren Gebäude instal­liert sein. Da Kon­vek­toren in der Küche ein­ge­setzt würden, sei eine Ver­pfle­gung der Bewohner mit warmen Mahl­zeiten selbst dann gewähr­lei­stet, wenn Teile der Küche noch nicht fer­tig­ge­stellt sein sollten.

Im unteren Bereich und im hin­teren Gebäude gibt es dagegen noch eine Menge zu tun“, so die Bür­ger­mei­sterin weiter. „Hier liegt der Teufel im Detail. Es sieht aber so aus, als ob wir fertig werden, bis die näch­sten Flücht­linge kommen.“

Das Pro­blem: Wann das sein wird, weiß im Rat­haus noch nie­mand. Bis Ende dieser Woche wird es ver­ein­ba­rungs­gemäß keine wei­teren Zuwei­sungen geben. „Was danach ist, wissen wir aber noch nicht.“

Großes Lob zollte die Bür­ger­mei­sterin den am Umbau der Sta­tion betei­ligten Hand­wer­kern und Firmen. „Die Firmen wussten ja von Anfang an, dass wir sehr unter Zeit­druck stehen. Die Hand­werker legen sich wirk­lich richtig ins Zeug und ihr Enga­ge­ment ist vor­bild­lich.“

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.