Qualitätssiegel für das zdi-Netzwerk Perspektive Technik

Freuen sich über die erneute Verleihung des Qualitätssiegels (v.l.n.r.): Anica Althoff, Mitarbeiterin des zdi-Netzwerkes Perspektive Technik, Anita Flacke, Leiterin der Abteilung Fachkräftesicherung, WFG-Geschäftsführer Dr. Michael Dannebom und Matthias Müller, Mitarbeiter des zdi-Netzwerkes Perspektive Technik. Foto: WFG (Ute Heinze)

Freu­en sich über die erneu­te Ver­lei­hung des Qua­li­täts­sie­gels (v.l.n.r.): Ani­ca Alt­hoff, Mit­ar­bei­te­rin des zdi-Netz­wer­kes Per­spek­ti­ve Tech­nik, Ani­ta Flacke, Lei­te­rin der Abtei­lung Fach­kräf­te­si­che­rung, WFG-Geschäfts­füh­rer Dr. Micha­el Dan­ne­bom und Mat­thi­as Mül­ler, Mit­ar­bei­ter des zdi-Netz­wer­kes Per­spek­ti­ve Tech­nik. (Foto: WFG — Ute Hein­ze)

Das zdi-Netz­werk Per­spek­ti­ve Tech­nik, das von der Stif­tung Wei­ter­bil­dung der Wirt­schafts­för­de­rung Kreis Unna (WFG) koor­di­niert wird, ist jetzt mit dem zdi-Qua­li­täts­sie­gel 2016 des Mini­ste­ri­ums für Inno­va­ti­on, Wis­sen­schaft und For­schung des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len aus­ge­zeich­net wor­den.

Mit der Ver­lei­hung der Urkun­de beschei­nigt die zustän­di­ge NRW-Mini­ste­rin Sven­ja Schul­ze dem zdi-Netz­werk Per­spek­ti­ve Tech­nik, dass sich die Mit­ar­bei­ter in beson­de­rer Wei­se für die För­de­rung des natur­wis­sen­schaft­lich­tech­ni­schen Nach­wuch­ses in der Regi­on ein­set­zen.

Mit den viel­fäl­ti­gen Ange­bo­ten zur Berufs- und Stu­di­en­ori­en­tie­rung ermög­li­che das Team der WFG jun­gen Men­schen im Kreis Unna, sich mit Fra­gen aus den Berei­chen Mathe­ma­tik, Infor­ma­tik, Natur­wis­sen­schaft und Tech­nik (MINT) zu beschäf­ti­gen und gleich­zei­tig die Anfor­de­run­gen eines ent­spre­chen­den Stu­di­ums bzw. Arbeits­be­rei­ches in einem Unter­neh­men ken­nen­zu­ler­nen. Ob durch MINT-Pro­gram­me für Kin­der­ta­ges­stät­ten, Grund­schu­len sowie Schü­le­rin­nen und Schü­ler der wei­ter­füh­ren­den Schu­len, Men­to­ring-Ange­bo­te, Work­shops, Feri­en­kur­se, Mes­sen oder Robo­ter-Wett­be­wer­be: Durch die zahl­rei­chen Maß­nah­men ermu­ti­ge das Team jun­ge Men­schen fer­ner dazu, in tech­ni­schen und natur­wis­sen­schaft­li­chen Fächern ein Stu­di­um und/oder eine Aus­bil­dung zu begin­nen, heißt es von Sei­ten des Mini­ste­ri­ums.

Seit der Grün­dung des zdi-Netz­wer­kes Per­spek­ti­ve Tech­nik Kreis Unna im Novem­ber 2008 wird die Arbeit jähr­lich durch das Mini­ste­ri­um eva­lu­iert. Im Rah­men der Eva­lua­ti­on wer­den unter ande­rem die Stan­dards der Ange­bo­te und die Koope­ra­tio­nen mit Schu­len und Unter­neh­men über­prüft.

Für uns ist die erneu­te Ver­lei­hung des Sie­gels wich­tig, weil es uns eine qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Arbeit beschei­nigt. Wir sind stolz, dass das Sie­gel unse­rem Netz­werk seit 2008 bis­her in jedem Jahr durch das Mini­ste­ri­um ver­lie­hen wur­de“, sagt Ani­ta Flacke, Lei­te­rin der Abtei­lung Fach­kräf­te­si­che­rung der WFG Kreis Unna.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.