Polizei fahndet öffentlich nach verdächtigen Geldabheber

Die Kripo Dortmund fragt: Wer kennt diesen Mann? (Foto: Kripo Dortmund)

Die Kri­po Dort­mund fragt: Wer kennt die­sen Mann? (Foto: Kri­po Dort­mund)

Die Dort­mun­der Poli­zei ist auf der Suche nach einem unbe­kann­ten Geld­ab­he­ber. Der Mann steht im Ver­dacht, mit einer ihm nicht gehö­ren­den EC-Kar­te mehr­fach unbe­rech­tigt Geld abge­ho­ben zu haben. Die EC-Kar­te war zuvor einer 89-jäh­ri­gen Dort­mun­de­rin an der Send­stra­ße in Dort­mund-Brackel ent­wen­det wor­den.

Die Abhe­bun­gen ereig­ne­ten sich im vorie­gn Jahr, im Zeit­raum 9. bis 21. Okto­ber an Geld­au­to­ma­ten der Spar­kas­se in Dort­mund und Bochum. Der Tat­ver­däch­ti­ge hob jeweils täg­lich einen vier­stel­li­gen Geld­be­trag ab.

Ins­be­son­de­re wur­den dabei fol­gen­de Auto­ma­ten­stand­or­te in Dort­mund durch den Mann auf­ge­sucht:

  • Geleit­stra­ße
  • Corso­pas­sa­ge
  • Schüt­zen­stra­ße
  • Lin­de­mann­stra­ße
  • Wer­ner Stra­ße.

Die Tat­or­te in Bochum kön­nen momen­tan nicht detail­liert auf­ge­li­stet wer­den.

Bei den Abhe­bun­gen wur­de der Mann von Video­ka­me­ras erfasst. Die Poli­zei fahn­det nun mit den Licht­bil­dern: Wer kennt die­sen Mann und / oder kann Hin­wei­se zu ihm geben?

Der Mann sieht wie folgt aus:

schlan­ke Sta­tur, sehr schma­les Gesicht,
auf­fäl­li­ger Haar­schnitt, (soge­nann­ter „Undercut“-Schnitt),
ver­mut­lich zwi­schen 25 — 45 Jah­re alt
bei eini­gen Geld­ab­he­bun­gen trug er eine Müt­ze mit der Auf­schrift „DEATH“ und eine schwarz-grü­nen Jacke der Mar­ke „AMSTAFF“.

Zeu­gen mel­den sich bit­te bei der Kri­mi­nal­wa­che der Dort­mun­der Poli­zei unter 02 31 1 32 74 41.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.