Polizei fahndet öffentlich nach räuberischen BVB-Fan

Der Gesuchte auf dem Foto ist identifiziert, Auf Wunsch der Polizei haben wir den gesuchten nachträglich unkenntlich gemacht.

Der Gesuchte ist inzwis­chen iden­ti­fiziert. Auf Wun­sch der Polizei haben wir den Gesucht­en nachträglich unken­ntlich gemacht.

Die Polizei fah­n­det öffentlich mit einem Foto nach einem BVB-Fan, der im Dezem­ber vorigen Jahres  in Holzwickede einen Fan von Borus­sia Mönchenglad­bach bestohlen und diesen getreten haben soll.

Wie die Polizei dazu jet­zt mit­teilt, fuhr 22jähriger Mönchenglad­bach­er am Abend des Son­ntag (11. Dezem­ber 2016) mit der Region­al­bahn von Dort­mund nach Holzwickede.

Bere­its während der Fahrt wurde er mehrfach von ein­er ihm unbekan­nten männlichen Per­son beschimpft und aufge­fordert, seinen Fan­schal des Fußbal­lvere­ins Borus­sia Mönchenglad­bach abzule­gen. Als der Glad­bach­er gegen 22.45 Uhr in Holzwickede aus dem Zug stieg und in Rich­tung Park­platz ging, fol­gte ihm der junge Mann und beschimpfte ihn weit­er­hin. Der Unbekan­nte forderte mehrfach, ihm den Schal zu geben.

Als der 22Jährige dies verneinte, trat ihm der Mann mehrfach von hin­ten in die Kniekehlen, dro­hte ihm mit erhoben­er Faust und riss ihm schließlich den Schal vom Hals. Dann lief er wieder in Rich­tung Bahn­hof. Einige Tage später zeigte der Geschädigte den Vor­fall an. Es kon­nte ermit­telt wer­den, dass der Täter während der Fahrt mit der Region­al­bahn von der dor­ti­gen Videoüberwachungsan­lage erfasst wurde.
Eine Veröf­fentlichung der Bilder im Fah­n­dungsportal der Polizei brachte bish­er keinen Erfolg. Da der Täter seinen Äußerun­gen zufolge offen­bar Fan des Fußbal­lvere­ins Borus­sia Dort­mund ist, wurde auch in diesem Bere­ich ermit­telt. Auf Beschluss des Amts­gerichts Dort­mund veröf­fentlicht die Kreis­polizeibehörde Unna nun ein Licht­bild des gesucht­en Täters. Wer ken­nt den abge­bilde­ten blonden Mann mit der Brille? Hin­weise bitte an die Polizei in Unna unter Tel. 0 23 03 9 21 31 20 oder 92 10.

Update

Wie die Polizei am 29.6. um 16.25 Uhr mit­teilt, meldete sich nach Veröf­fentlichung des Bildes ein Mann aus Dort­mund über seinen Recht­san­walt bei der Polizei. Er sagte, dass er die Per­son auf dem Licht­bild sei. Zum Tatvor­wurf äußerte er sich bish­er nicht. Die Öffentlichkeits­fah­n­dung wird hier­mit zurückgenom­men. Die Polizei bedankt sich bei allen für das Veröf­fentlichen und Teilen der Mel­dung. Auf Bitte der Polizei hat der Emscherblog den Gesucht­en auf dem Fah­n­dungs­fo­to nachträglich unken­ntlich gemacht.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.